☰ Menu eFinancialCareers

GASTKOMMENTAR: Ihre Aufgabe – Treffen Sie 21 Leute in 21 Tagen

Sie wollen in 2011 einen neuen Job finden? Wenn Sie sich gegenüber Ihren bisherigen Erfolgsquoten tatsächlich verbessern wollen, dann schlage ich Ihnen die 21 Tage-Herausforderung vor. Dabei treffen Sie in den kommenden drei Wochen 21 verschiedene Leute.

Warum?

60 bis 70 Prozent der Stellen werden durch Empfehlungen und Networking vermittelt. Indem Sie Ihre guten Kontakte (Ihre unbezahlten Recruiter) ansprechen, unternehmen Sie den ersten Schritt, Stellen aufzutun, die nicht offen ausgeschrieben sind, der sogenannte “versteckte Arbeitsmarkt”.

Sie erhalten die Chance, zu üben und ihre Bewerbungen zu überarbeiten (was wollen Sie, was bieten Sie, was unterscheidet Sie von anderen) und das vor einer wohlwollenden Zielgruppe. Unter niedrigem Risiko können Sie sich verbessern. Wenn Sie also einen wirklich wichtigen Kontakt treffen oder zu einem entscheidenden Vorstellungsgespräch eingeladen werden, dann sind Sie in Bestform.

Wer?

Bei den 21 Leuten sollte es sich um gute Kontakte handeln, die Sie bereits kennen – einen ehemaligen Vorgesetzten, einen Ex-Kollegen, alte Kunden, Kommilitonen und gute Freunde, zu denen Sie den Kontakt verloren haben – oder Leute, die Ihnen von guten Kontakten empfohlen wurden.

Lassen Sie niemanden nach dem Motto aus: “Die kennen sowieso niemanden”, denn Sie können niemals genau wissen, wen die Leute ihrerseits kennen. Ich empfehle Ihnen ohnehin, sich mit Menschen zu treffen, und nicht nur einfach Empfehlungen und Kontaktlisten abzuarbeiten, was keine schöne Sache ist.

Ihre Ziel sollte vielmehr darin bestehen, die Leute in Gespräche zu verwickeln, Fragen zu stellen, zuzuhören und selbst zu sehen, wie Sie Ihrerseits helfen können. So sieht ein gut gemachtes Networking aus. Glauben Sie mir, wenn Sie Leute persönlich treffen, die Sie mögen, Ihnen trauen und Sie respektieren, diese werden Ihnen bereits helfen, bevor Sie danach fragen.

Wieso 21 Tage?

Man benötigt 21 Tage, um eine Gewohnheit zu entwickeln. Wenn Sie also die nächsten 21 Tage versuchen, Leute zu treffen, sich zu engagieren und Kontakte abzuarbeiten, dann entwickeln Sie einige erfolgskritische Angewohnheiten, die Ihre Jobsuche in den kommenden Wochen und Monaten beschleunigen werden.

21 Leute sind schon eine ganze Menge

Daher handelt es sich um eine Herausforderung. Es ist nicht das Ende der Welt, wenn Sie in den kommenden drei Wochen nur 15 Leute treffen. Doch das Ziel von 21 Treffen wird Ihnen genügend Antrieb, Selbstvertrauen und Gerissenheit verleihen, um sich selbst zu vermarkten. Darüber hinaus streuen Sie eine große Saat aus, die sich vielleicht in einigen Wochen und Monaten auszahlen wird.

Und bedenken Sie: Es handelt sich nicht um Fremde, sondern um gute Bekannte, weshalb es Ihnen leicht fallen sollte, die ersten zu arrangieren. Stellen Sie sich die Frage, welches ist die Person, mit der Sie sich am leichtesten zu einem Kaffee oder einem Bier verabreden können? Kontaktieren Sie diese Leute sofort!

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier