☰ Menu eFinancialCareers

Presseschau – Wie Arbeitnehmer jetzt ihren Marktwert steigern

Unter Experten ist unstrittig, dass der Abschwung nicht spurlos am Arbeitsmarkt vorübergeht. Nur über die Höhe des Anstiegs der Arbeitslosenzahlen gehen die Meinungen auseinander. Beschäftigte, die ihre Rechte kennen, können allerdings den Jobverlust oft vermeiden – oder zumindest die finanziellen Folgen mildern. “Regelmäßig lohnt es sich, gegen eine Kündigung mit einer Klage zu kämpfen”, rät Arbeitsrechtler Knut Müller. Und auch wenn die Aussichten auf dem Arbeitsmarkt finster sind – es gibt noch Lichtblicke. (Focus)

Wie schlecht geht’s Dir? (Süddeutsche)

Beschäftigte in einer Hauruckaktion vor die Tür zu setzen, kann verheerende Folgen haben. (Handelsblatt)

Unternehmen müssen bei Kündigungen bestimmte Regeln beachten. (Handelsblatt)

Psychogramm eines Jungspekulanten. (taz)

Der Finanzbranche drohen künftig scharfe Kontrollen. (Spiegel)

Der neue UBS-Chef dürfte die Kosten aggressiv senken – auf die Gefahr hin, über das Ziel hinauszuschiessen. (NZZ)

Ackermann “fühlt sich der Deutschen Bank verpflichtet”. (BAZ Online)

Aus linker Perspektive wäre es falsch, die Banken in die Pleite steuern zu lassen. (taz)

Der ehemalige Chef des Handels- und Tourismuskonzerns Arcandor Middelhoff gründet einen Finanzinvestor in London. (FTD)

Unternehmensberater unter Druck. (Handelsblatt)

Commerzbank schließt weiteren Kapitalbedarf vom Staat nicht aus. (Reuters)

Ermittlungen gegen Banker ziehen sich hin – Staatsanwälte kämpfen mit der Datenflut. (Börsen-Zeitung)

Portrait: Hypor Real Estate dient Deutschbanker Wieandt als Karriere-Sprungbrett. (Reuters)

Bei der HSBC bricht der Gewinn um 70 Prozent ein. (Handelsblatt)

Dekabank droht Verlust für 2008. (FTD)

In der Schweiz wird ein Aufweichen des Bankgeheimnisses immer wahrscheinlicher. (Spiegel)

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier