☰ Menu eFinancialCareers

Update: Die besten Traineeprogramme im Wealth Management

UBS Deutschland

Mit einem verwalteten Kundenvermögen von 2,2 Mrd. Franken (rund 1,8 Mrd. Euro) im ersten Quartal ist die UBS beim Wealth Management der Weltmarktführer. Die Schweizer Großbank ist auch in Deutschland mit über 1000 Mitarbeitern schwerpunktmäßig im Geschäft mit vermögenden Privatkunden tätig.

Die UBS bietet im laufenden Jahr 18 Traineestellen in Deutschland an. Wer sich einen Platz sichern möchte, muss sich indes sputen. Denn 14 Plätze wurden bereits vergeben. “Die Bewerbung sollte sobald wie möglich erfolgen, da die Stellen aktuell ausgeschrieben sind und ab sofort besetzt werden können”, betont die UBS in Frankfurt.

Das 18-monatige Traineeprogramm unterteilt sich in eine “on-the-job”- und eine “off-the-job”-Ausbildung. Dabei nehmen alle Trainees zunächst an einem globalen Einführungsprogramm teil, das in der Schweiz stattfindet. “Die einzelnen Trainings werden individuell gestaltet und sind auf die Anforderungen des Bereichs abgestimmt”, heißt es von der UBS weiter.

In drei- bis sechsmonatigen Rotationen hätten die Teilnehmer die Chance, die einzelnen Bereiche wie auch die Gesamtbank besser kennenzulernen und ihr Netzwerk zu erweitern. Dabei können die Trainees ihre individuellen Programme mitgestalten. “Das Coaching durch einen erfahrenen Spezialisten stellt sicher, dass die Trainees von Beginn an in die Arbeitsabläufe involviert werden und schnellstmöglich Verantwortung übernehmen können”, betont die UBS.

Von Bewerbern erwartet die UBS u.a. einen guten bis sehr guten Studienabschluss, bankspezifische Praktika sowie unternehmerisches Denken. Zur Höhe des Gehalts wollte die UBS indes keine Angaben machen.

Hypo Vereinsbank

Die deutsche Tochter der italienischen Unicreditgroup ist im Private Banking vornehmlich in Süddeutschland unterwegs. Bei der Hypo Vereinsbank (HVB) werden im laufenden Jahr vier Trainees für das Private Banking eingestellt. “Ein Teil dieser Stellen ist bereits besetzt. Es werden aber auf jeden Fall noch junge Talente für den Bereich gesucht mit Einstieg im vierten Quartal 2011 oder ersten Quartal 2012”, sagt eine Unternehmenssprecherin. Feste Einstiegstermine gibt es indes bei den Münchnern nicht.

“Alle Traineeprogramme der Unicredit / HVB sind auf eine Ausbildung für eine konkrete Zielposition ausgerichtet: In diesem Falle handelt es sich um die Position des Junior Betreuers im Private Banking. Der Fokus des 15-monatigen Programms liegt entsprechend darauf, die Trainees praktisch auszubilden”, heißt es weiter. Daneben werden eine Reihe von Seminaren sowie Rahmenveranstaltungen angeboten, die eine Vernetzung jenseits der eigenen Tätigkeitsbereiche erlauben.

Laut HVB sind wirtschaftsnahes Studium und praktische Erfahrungen von Vorteil. “Praktische Erfahrungen heißt für uns: Erwerb von Spezialwissen durch Praktika im Bereich Private Banking. Ein Bewerber sollte mindestens ein Praktikum oder eine Werkstudententätigkeit von sechs Wochen nachweisen können, ideal wären jedoch verschiedene Praxiserfahrungen im Bereich Anlagen- oder Fondsmanagement, oder auch erste Erfahrungen im Bankvertrieb an Privatkunden”, ergänzt die HVB-Sprecherin.

Die Bezahlung erfolgt nach den Tarifgruppen 6 bis 8 des Bankentarifvertrages, wonach die Trainees je nach Voraussetzungen monatlich zwischen 2500 und 3300 Euro kassieren.

Berenberg Bank

Die Hamburger Privatbank Berenberg bietet ein generalistisches Traineeprogramm an, über das auch Nachwuchskräfte für das Wealth Management rekrutiert werden. “Die Trainees durchlaufen alle vier Geschäftsbereiche: Private Banking, Investment Banking, Asset Management und Commercial Banking”, sagt Manja Lange, die bei der Berenberg Bank für die Traineeprogramme zuständig ist.

Dabei können die Trainees auch individuelle Schwerpunkte wie etwa auf das Wealth Management setzen. In diesem Fall lernen die Nachwuchsbanker z.B. die Private Banking-Beratung, den Bereich Strategieentwicklung Neukunden sowie die Auslandstöchter, z.B. die Berenberg Bank (Schweiz) AG kennen. “Wir können die Programme sehr individuell gestalten”, betont Lange.

In jedem Jahr bietet das Institut drei bis vier Plätze an, die indes für 2011 bereits vergeben wurden. “Wir suchen jetzt wieder für Februar 2012”, ergänzt Lange. Das Programm für Master- und Diplom-Absolventen dauert zwölf Monate und für Bachelor-Absolventen 18 Monate.

Neben der Rotation durch die Abteilungen umfasst das Programm individuelle Trainings, Seminare und Vortragsrunden. Jeder Trainee erhält überdies einen “persönlichen Paten”, der durch die Fallstricke des Berufsalltags lotst. “Das Gehalt bewegt sich in dem marktüblichen Rahmen “, sagt Lange. Zur genauen Höhe der Vergütung wollte sich Berenberg indes nicht äußern.

Von Bewerbern erwartet die Berenberg Bank ein überdurchschnittlich abgeschlossenes wirtschaftsnahes Studium, wobei ein fundiertes Wissen über Kapitalmärkte sowie verhandlungssicheres Englisch besonders wichtig sind. Letzteres sollte möglichst während eines Auslandsaufenthaltes ausgebaut worden sein. “Eine bankkaufmännische Ausbildung als Grundlage oder entsprechende Praktika sehen wir als unverzichtbar an”, betont Lange.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier