☰ Menu eFinancialCareers

Tipps & Tricks wie Praktikanten Aufmerksamkeit erlangen

Kürzlich kam ein Praktikanten, den ich zu einem der besten in diesem Jahr zählte, bleich, panisch und in einem schlechten Zustand an meinen Platz.

Ich habe ihn gefragt, was falsch läuft und er erzählte mir, dass er es in seiner derzeitigen Abteilung vermasselt habe. Nachdem ich diesen jungen Kollegen über mehrere Wochen beobachtet habe und dabei bemerkte, wie fähig er ist, hielt ich es für unwahrscheinlich, dass er faulenzt. Letztlich stellte sich heraus, dass er in einer Abteilung mit hoher Arbeitsbelastung tätig war, wo niemand auch nur die Zeit hatte, seine Anwesenheit zu bemerken!

Ich erinnerte mich an meine Anfänge und wie ich erst nach einen paar Monaten des Abrackerns die Besonderheiten meines Jobs mitbekam. Ich entschloss mich, dass das nichts für mich ist. Darauf bot mir mein Vorgesetzter einen Platz an und gab mir einige Ideen, wie ich effektiv arbeiten und einen guten Eindruck in der Abteilung hinterlassen könne. Dies veränderte den Lauf meiner Karriere.

Er machte mir bewusst, dass Leute von meiner Anwesenheit Notiz nehmen, obgleich sie mir das nicht zeigen und dass sie dennoch jeden meiner Schritte verfolgen. Und viele Leute im Bankgeschäft mussten ihren A*sch abarbeiten, um dorthin zu gelangen, wo sie sind. Dies macht es unwahrscheinlicher, dass sie Dir alles auf einem Silbertablett reichen. Du musst die richtigen Schritte zuerst machen und ihren Respekt erwerben. Dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie Dir ihre Zeit opfern.

Hier ein paar Tips, wie das funktioniert:

Mache Dich nützlich

Suche nach dem jüngsten Mitarbeiter im Team und finde seine allmorgendlichen Pflichten heraus: Studien ausdrucken, kleine Emails am Morgen schreiben und Kaffee holen… Biete ihm an, einige dieser Aufgaben zu übernehmen. Glaube mir, er wird mehr als glücklich sein, diese wenigen Minuten am Morgen länger im Bett zu verbringen!

Es ist sicherlich auch mehr als sinnvoll, sich im Sichtfeld der Abteilung zu bewegen, bei der Du arbeitest. Damit können die Mitarbeiter sehen, wie Du Deine Rolle als Nachwuchskraft ausfüllst.

Denke strategisch und nutze Chancen

Lauere auf sich bietende Gelegenheiten wie ein Löwe auf seine Beute. Warte auf die Gelegenheiten, wenn Mitarbeiter Deiner Abteilung entspannt sind, in die Mittagspause gehen oder sich nach Börsenschluss mit ihren Kollegen unterhalten, dann nähere Dich ihnen. Es gibt nichts schlimmeres als einen Praktikanten, der fragt ob man beschäftigt ist, wenn man gehetzt eine Email tippt oder den Telefonhörer am Ohr hat!

Stelle sicher, dass Du vorbereitet bist, wenn Du Deine Chance gekommen siehst. Habe Deine Fragen parat und komme gleich zum Punkt.

Höre bei den Telefongesprächen mit

Zu viele Praktikanten sind zu ängstlich, um nach diesem Privileg zu fragen, aber es handelt sich doch um eine gute Lernmöglichkeit:

Frage die Kollegen, ob Du am Telefon mithören darfst, wenn Sie ihre allmorgendlichen Anrufe tätigen – höre zu und mache Dir Notizen und zeige Dich interessiert. Dann wirst Du einige Gesprächsthemen und Fragen bereit haben, die Du zu einem späteren Zeitpunkt vorbringen kannst. Versäume nicht, Dich vorzustellen und danke ihnen für die Zeit, die sie sich nehmen oder frage, ob sie später ein wenig Zeit für Dich erübrigen können.

Bringe eigene Ideen vor

Nicht alle Bereiche werden ein großes Projekt für Dich haben. Verhalte Dich proaktiv und bringe beispielsweise gute Tradingideen vor und sende diese herum. Schaue Dich nach Ideen um, die das Leben eines Deiner Kollegen erleichtern oder den Arbeitsablauf beschleunigen.

Ich habe schon Praktikanten gesehen, die sich eine Excel-Tabelle vorgenommen haben, die schon seit Jahren benutzt wurde, und die einige Makros angelegt haben, die die Excel-Tabelle hundertfach verbesserten. Dies ist wertschöpfend.

Verfolge, was die Abteilung macht: Wer hat die großen Aufträge und von wem. Stelle sicher, dass die aktuellsten Studien auf dem Tisch liegen, wenn diese Person morgens zur Arbeit erscheint.

Vergrößere Deinen Wirkungsbereich

Du solltest Dich nicht allein mit Mitarbeitern aus Deiner Abteilung abgeben. Ich spreche jeden Tag mit Leuten aus den verschiedensten Geschäftsbereichen – möglicherweise sogar mehr als mit den Leuten, die direkt neben mir sitzen. Erweitere Deinen Horizont.

Wenn Du eine gute Idee für einen Trade anbringst und Du Dich in einer Vertriebsabteilung befindest, dann spreche mit dem Händler und hole seine Meinung zu der Aktie, Anleihe etc. ein.

Strenge Dich an. Dies macht Dein Projekt oder Deine Idee nicht nur besser, sondern es bietet Dir auch Gelegenheit zu zeigen, dass Du mit anderen Leuten sprechen willst. Damit kannst Du über den Tellerrand hinausschauen, ohne dass Dich Leute ansprechen und vielleicht findest Du ja eine Abteilung, die dich auch noch interessiert.

Frage nach Feedback

Spreche mit dem Teamleiter und frage aktiv nach einem Feedback, wie Du Dich machst und wobei Du nützlich sein könntest. Übertreibe es nicht, aber zeige, dass Dir ihre Meinung wirklich wichtig ist und dass Du Dich verbessern möchtest.

Bei der Autorin handelt es sich um eine Vertriebsmitarbeiterin in einer bedeutenden Investmentbank.

Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier