☰ Menu eFinancialCareers

Presseschau – Wie eine außereheliche Affäre eine Bankerkarriere zerstört hat

Eine außereheliche Äffäre hat die Karriere eines Credit-Suisse-Bankers in New York ruiniert. (Tages-Anzeiger)

Entgeht einem Manager die Bonuszahlung, weil seine Abteilung aufgelöst wird, kann er Schadensersatz verlangen. (Manager Magazin)

Netzwerktreffen gleichen modernen Tupperpartys. (Süddeutsche)

Wie Mann/Frau das passende Büro-Outfit findet. (Welt)

Interview – Helaba-Chef Günther Merl schließt Fusion mit WestLB oder Deka aus. (Börsen-Zeitung)

Die Fusionsberatung im Mid-Cap-Geschäft erlebt ein Zwischenhoch. (Handelsblatt)

Die Münchener Rück hatte Ende Juni unrealisierte Verluste auf Wertpapiere von knapp 2,7 Mrd. Euro in den Büchern stehen. (Handelsblatt)

Die Landesbank Baden-Württemberg will Pfandbriefe nach Luxemburger Recht emittieren – und könnte damit Sparkassen eine günstige Refinanzierungsform anbieten. (FTD)

Die UBS spaltet sich nach erneuten Verlusten in selbständige Geschäftsbereiche auf. (NZZ)

Reiche Privatkunden ziehen Milliarden von UBS-Konten ab. (FTD)

Der weltgrösste Stellenvermittler Adecco hat bei stabilem Umsatz im zweiten Quartal 2008 weniger verdient. (Tages-Anzeiger)

Die Rückkehr der Junk-Bond-Könige. (FTD)

Tarnfirmen sollen Kontodaten von bis zu 17.000 Bankkunden missbraucht haben. (Spiegel)

Religion und Rendite – Zinsverbot, welches Zinsverbot? (FTD)

Wofür sich Frauen und Männer verschulden. (Bild)

Banken-Bau-Boom in Frankfurt. (Handelsblatt)

Ein Hedgefonds in London wehrt sich gegen Gerüchte, ein Händler habe sich verspekuliert und hohe Verluste angehäuft. (Daily Telegraph)

Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier