☰ Menu eFinancialCareers

ERFAHRUNGSBERICHT: Meine Erfahrungen mit Assessment-Centern

Im vergangenen Jahr habe ich zwei Assesstment-Center für den Bereich “Operations” bei zwei führenden internationalen Banken erlebt (HSBC und JP Morgan). Von beiden habe ich ein Jobangebot erhalten und möchte meine Erfahrungen mit Euch teilen.

Meiner Erfahrung nach umfassen Assessment-Center drei Elemente: eine Präsentation, ein Gruppenaufgabe und ein Vorstellungsgespräch.

Die Präsentation

Tatsächlich waren es keine richtigen Präsentationen. Vielmehr handelte sich hierbei um Vieraugengespräche mit meinem jeweiligen Gesprächspartner. In beiden Fällen sollte ich einen Manager in einem Unternehmen abgeben und meine Emails durchschauen. Mir wurden 20 Minuten gegeben, um diese zu sichten und die gleiche Zeit, um sie mit meinem Gesprächspartner zu besprechen. Bei HSBC wurde ich gebeten, die Emails zu priorisieren.

Bei JP Morgan baten sie mich, die Situation zu identifizieren, die in den Emails nahegelegt wurde, die Hauptprobleme aufzuschreiben, Lösungen vorzuschlagen sowie drei Pros und Contras für jeden Lösungsvorschlag anzugeben.

Am Ende der Präsentation baten mich die beiden Gesprächspartner, selbst eine Einschätzung über den Verlauf zu geben.

Die Gruppenaufgabe

Für die Gruppenaufgabe wird Euch eine Fallstudie gegeben. In beiden Fällen bestand meine Aufgabe in einer Weiterführung der Ausgabenstellung aus der Präsentation. Mir wurde auch eine Reihe möglicher Lösungen gegeben. Von mir wurde erwartet, dass ich die Ergebnisse mit den anderen Kandidaten diskutiere, die selbst eine andere Reihe möglicher Lösungen erhalten hatten. Da ich die Lösungen für den Fall den anderen Kandidaten unterbreiten musste, handelte es sich gewissermaßen auch um eine Präsentation.

Soweit ich das beurteilen kann, besteht der Trick in der Gruppe darin, Führungsqualitäten zu zeigen (zu delegieren, jeden zu einem Beitrag zu bewegen und sicherzustellen, dass jeder die Anforderungen der Aufgabe versteht) – nicht jedoch das Gespräch allein zu bestreiten. Sei kooperativ und verständlich, auch wenn jemand fortwährend unterbricht oder starr an seinen Ideen festhält.

Das Vorstellungsgespräch

Die Vorstellungsgespräche, die ich während der Assessment-Center erlebt habe, ähnelten denjenigen, die ich bereits in der ersten Runde durchgestanden hatte. Allerdings wurde ein großer Wert auf ein Feedback zu der Gruppenaufgabe gelegt und ob ich mit der erreichten Lösung glücklich bin. Damit handelt es ich hierbei um eine Gelegenheit, Eure persönliche Sicht vorzubringen, auch wenn das Team nicht wirklich gut funktioniert hat.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier