☰ Menu eFinancialCareers

Fortis Luxemburg sucht neue Banker

Die Luxemburger Tochter der belgischen-niederlndischen Finanzkonzerns Fortis sucht händeringend qualifizierte Arbeitskräfte.

Bei der Bekanntgabe des Ergebnisse des Geschäftsjahres 2005, das Fortis Luxemburg größtenteils noch als Banque Générale bestritt, gab die Bank bekannt, weitere Arbeitsplätze am Finanzplatz Luxemburg schaffen zu wollen. Das berichtet die Luxemburger Tageszeitung “D’Wort”.

Fortis Luxemburg beschäftigt derzeit 2.482 Mitarbeiter. Im Laufe des vergangenen Jahres hat Fortis Luxemburg 164 neue Mitarbeiter eingestellt und will auch in 2006 weiterhin auf dem luxemburgischen Arbeitsmarkt aktiv bleiben. Der Bank fehlt es den Worten des Generaldirektors Carlo Thill zufolge noch an 70 spezialisierten Arbeitskräften. Die Besetzung dieser offenen Stellen sei laut Thill nicht so einfach zu besetzen, da es auf dem Luxemburger Arbeitsmarkt schwer sei, kompetente Arbeitnehmer zu finden.

Doch die Bank bemüht sich nach Kräften: Die Bank bietet seit Jahren flexible Arbeitsbedingungen mit Gleitzeit, Teilzeitarbeit, Zeitkonten und der Möglichkeit zum Langzeiturlaub. Im Jahre 2005 erreichte der Prozentsatz der Teilzeitkräfte bei 17%. Die Einrichtung einer betrieblichen Kindertagesstätte ist ein weiterer Schritt im Bemühen, Mitarbeiter durch eine optimale Verbindung von Beruf und Privatleben für sich zu begeistern.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier