☰ Menu eFinancialCareers

Auch Goethe Business School wird Partner des CFA Instituts

Das CFA Institut baut seine Kooperationen mit deutschen Hochschulen weiter aus. So können die Studenten zum Executive Master of Finance and Accounting an der Goethe Business School in Frankfurt sich bereits während ihrer Studien für den Chartered Financial Analyst (CFA) vorbereiten. Laut dem CFA Institut stimmen rund 70 Prozent des Studieninhalts der Hochschulen mit dem ersten der drei Level des CFA überein.

“Diese Kombination ist ausgesprochen attraktiv und hocheffizient für Young Professionals, die eine an der Praxis der Finanzindustrie orientierte Weiterbildung anstreben”, sagt Harald Bareit von der German CFA Society.

Bei dem CFA handelt es sich um eine Qualifikation, die sich für viele Berufsfelder im Banking zunehmend zum Standard entwickelt. Für das begehrte Examen muss ein Lernstoff von rund 17.000 Seiten durchgearbeitet und drei Prüfungen bestanden werden. Die Erfolgsquote, das CFA-Zertifikat bestehen, liegt gerade einmal bei etwa 20 Prozent.

Um den Weg zum CFA zu ebnen, kooperiert das CFA Institute rund um den Globus mit 125 Universitäten und Business Schools zusammen, von denen sich 40 in Europa befinden. In Deutschland bestehen bereits Kooperationen mit der Universität Mannheim sowie mit der European Business School in Oestrich-Winkel.

“Dieser Abschluss genießt weltweit einen herausragenden Ruf. Wir freuen uns sehr, dass wir als offizieller Partner des CFA-Programms unseren Studierenden diese Möglichkeit bieten können”, ergänzt Prof. Andreas Hackethal, Dekan der Goethe Business School.

Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier