☰ Menu eFinancialCareers

Job-Wechsel: Charles Ryan neuer CEO der Deutschen Bank Russland

Die Deutsche Bank hat ihr Investmentbanking in Russland mit dem kompletten Erwerb der United Financial Group deutlich ausgebaut. Neuer Chef im russischen Investmentbanking wird Charles Ryan.

Charles Ryan wird Chief Country Officer und CEO der Deutschen Bank in Russland. Alexis Rodzianko, der diese Position bislang inne hat, bleibt bis Mitte 2006 bei der Deutschen Bank, um einen erfolgreichen Übergang sicherzustellen.

Ryan war bislang Chairman und CEO der United Financial Group (UFG), die in dieser Woche vollständig von der Deutschen Bank übernommen wurde. Die 1994 gegründete UFG hat ihren Sitz in Moskau und ist eine der führenden russischen Investmentfirmen für internationale und russische Kunden.

Fondsvertrieb

Stephen Andrews ist neuer Head of Third Party Sales and Strategic Alliances der Schweizer Credit Suisse Asset Management (CSAM). In dieser neu geschaffenen Position wird er für den Vertrieb bei Supermärkten, Vermittlern und Netzwerken verantwortlich sein.

Andrews wechselt zu CSAM von DWS Investments, wo er seit 2002 Head of Investment Partners and IFA Sales war. In dieser Position war er verantwortlich für den Aufbau des Geschäfts durch den Ausbau bestehender und neuer Beziehungen zu Vermittlern.

Vor seiner Tätigkeit bei der DWS war er zwei Jahre lang bei HSBC Asset Management als Head of National Accounts beschäftigt. Während seiner Laufbahn war er zudem u.a. bei Scottish Equitable Asset Management und Clerical Medical Investment Group tätig.

Horst Mathä verstärkt die Präsenz von Franklin Templeton Investments in Österreich. Als IFA Sales Manager wird er hauptsächlich für die Betreuung und Schulung der freien Vermittler zuständig sein. Er berichtet an Martin Linsbichler, Country Manager Austria.

Der Österreicher Mathä verfügt über 15 Jahre Erfahrung in der Finanzbranche, davon lange Zeit als selbstständiger Vermögensberater. Zuletzt war der 38-Jährige als Geschäftsführer bei der Epicon Financial Services GmbH tätig. Der ehemalige österreichische Junioren-Fußball-Nationalspieler ist verheiratet, hat zwei Kinder und zählt den Weinbau zu seinen Hobbies.

Und ein weiterer Wechsel im Bereich Vermittler-Betreuung: Stefan Bichsel hat bei Lombard Odier Darier Hentsch in Genf angeheuert und wird dort für die Betreuung von Finanzvermittlern zuständig sein. Bichsel war zuletzt Managing Director of International Operations bei Robeco.

Bichsel, der zugleich Präsident des Branchenverbandes European Fund and Asset Management Association ist, war seit 2003 bei der Niederländischen Fondsgesellschaft Robeco. Einen Nachfolger hat Robeco dem Informationsdienst Financial News Online zufolge noch nicht benannt, es werde aber ein externer Bewerber bevorzugt.

In umgekehrter Richtung gibt es ebenfalls einen Wechsel zu vermelden: Fernand Schürmann, 45, wechselt Angaben des Brancheninformationsdienstes “Der Fonds” zufolge von der Privatbank Lombard Odier Darier Hentsch in Amsterdam zu Robeco. Er wird dort für die geschäftlichen Beziehungen zu externen Investmentberatern verantwortlich sein.

Schürmann war bereits bei Lombard Odier Darier Hentsch als Direktor für geschäftliche Beziehungen tätig.

Fixed Income

PIMCO hat Joachim Suter als Head of Institutional Business Development für das Schweizer Geschäft eingestellt. In dieser neu geschaffenen Position wird Suter Joe McDevitt, Managing Director bei PIMCO, unterstellt sein.

Suter soll von London aus die Position PIMCOs im institutionellen Geschäft in der Schweiz ausbauen. Er kommt von UBS Global Asset Management in London, wo als er Director of Client Relationship Manager and Business Development für institutionelle Kunden in Deutschland, Schweiz, Afrika und in Off-shore Regionen zuständig war.

Landesbanken

Dr. Harald Quensen ist neues Vorstandsmitglied der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen. Quensen ist zugleich Vorstandsvorsitzender der Frankfurter Sparkasse. Er wird die neue Funktion bis zum Ende seiner Amtszeit bei der Frankfurter Sparkasse am 31.8.2007 (Erreichen der Altersgrenze) ausüben.

Quensen wird innerhalb des Vorstandes der Helaba für die Frankfurter Sparkasse zuständig sein. Von der Übernahme dieser Doppelfunktion versprechen sich beide Häuser eine Unterstützung und Beschleunigung des Integrationsprozesses.

Autobanken

Reinhard Loose ist neu im Vorstand der DaimlerChrysler Bank. Der 40-jährige Loose verfügt über eine umfangreiche Bank- und Leasingerfahrung: Nach einer Banklehre und einem Betriebswirtschaftsstudium startete er 1993 als Trainee bei der Deutschen Bank. 1998 wechselte er zur ALD AutoLeasing D GmbH, wo er zuletzt als Finanzchef tätig war. Seit 2003 gehörte Loose der DaimlerChrysler Financial Services AG an und war dort Chief Operating Officer für die Region Europa.

Franz Reiner, bislang Vorstandsmitglied für das Privat- und Firmenkundengeschäft der DaimlerChrysler Bank, hat den Vorsitz der Geschäftsführung von DaimlerChrysler Services Canada übernommen. Kanada ist nach den USA und Deutschland der drittgrößte Finanzdienstleistungsmarkt von DaimlerChrysler Financial Services.

Reiner seine berufliche Laufbahn begann vor 13 Jahren bei der DaimlerChrysler Bank und verantwortete seit 2000 den Vertrieb der Autobank. Im Juni 2003 wurde er in den Vorstand der Bank.

Brokerhäuser

Und jetzt doch: Der Aufsichtsrat der Birkert Wertpapierhandelshaus AG hat den Vorstand Rolf Birkert aufgrund der gesundheitlichen Folgen eines Verkehrsunfalls bis auf weiteres vom Amt des Vorstands suspendiert und Dr. Dirk Schellenberger mit sofortiger Wirkung zum Vorstand bestellt.

Das frühere Vorstandsmitglied Dr. Dirk Schellenberger hat sich bereit erklärt, zunächst bis zum 31.12.2006 das Amt des Vorstands der Gesellschaft zu übernehmen. Schellenberger war erst im November von seinem Vorstandsposten bei Birkert abberufen worden.

Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier