☰ Menu eFinancialCareers

Controller verdienen bei Versicherungen am besten

Wer mit Zahlen jonglieren, Kennzahlen interpretieren und Strategien verkaufen kann, gehört zu den gefragten Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt. Am meisten Geld verdienen Controller bei Versicherungen.

Nach einer Auswertung des Beratungsunternehmens PersonalMarkt verdienen Controller durchschnittlich 52.500 Euro jährlich.

Die Grundgehälter liegen bei rund 49.300 Euro im Jahr, die Höhe der variablen Anteile bei denjenigen, die ein variables Gehalt bekommen, bei knapp 4.700 Euro im Jahr.

Prämien, Boni oder Erfolgsbeteiligungen machen damit knapp zehn Prozent des Grundgehalts aus.

Zahlen-Know-how ist zwar in allen Branchen gefragt, wird aber nicht überall gleich honoriert. Die besten Verdienstmöglichkeiten gibt es für Controller bei Versicherungen, in der Automobil- und Chemieindustrie. Weniger Geld im Portemonnaie haben Controller in der Werbewirtschaft, in Ingenieurbüros und im Hotel- und Gaststättengewerbe.

Berufserfahrung zahlt sich aus: Controller mit bis zu drei Jahren Erfahrung kommen auf ein Gehalt in Höhe von durchschnittlich 41.300 Euro. Bei sieben bis Jahren Berufspraxis sind es bereits 56.900 Euro jährlich. Wer über zehn Jahre im Controlling arbeitet, liegt bei durchschnittlich 60.100 Euro.

Vier Prozent aller Controller, deren Gehaltsdaten ausgewertet wurden, fahren einen Firmenwagen.

Quelle: www.personalmarkt.de

Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier