☰ Menu eFinancialCareers

Die sonderbarsten Outfits bei Goldman Sachs

So sollen Goldmänner herumlaufen.

So sollen Goldmänner herumlaufen.

Goldman Sachs erlaubt seinen IT-Fachkräften recht leger aufzutreten. Doch Goldman Sachs-Insider berichten, dass innerhalb und außerhalb der IT-Abteilungen ungewöhnliche Kleidung nichts Neues sei. So galt einige Zeit ein „Business casual“ in der Investment Banking Division in London – was freilich nicht für externe Meetings galt. Freitags war sogar förmlich alles erlaubt.

„Am Freitag trugen alle zerrissene Jeans im Handelssaal“, berichtet ein IT-Mitarbeiter von Goldman Sachs. „Die Jeans waren einfach schrecklich, besonders wenn dazu auch noch absurd teure braune Schuhe getragen wurden Und dann gibt es da immer noch einen Sonderling mit einem Hawaiihemd.“

„Wir haben Wettbewerbe veranstaltet, wer das verrückteste Hemd trägt“, erzählt ein ehemaliger Managing Director, der im Geschäft mit festverzinslichen Wertpapieren bei Goldman gearbeitet hat. „Der gleiche Typ hat immer wieder gewonnen“, ergänzt er, ohne Näheres verraten zu wollen.

Im Aktiengeschäft von Goldman Sachs in New York sind einige Zeit lang hochgekrempelte Hosen am Freitag angesagt gewesen. „Die älteren Mitarbeiter waren fassungslos angesichts der jungen Leute, die ihre Hosen hochkrempelten und ihre Sneakers zum Vorschein kamen“, sagt er. Der Freitagslook habe sich bei Goldman Sachs in der IT-Abteilung schließlich auf die restlichen Wochentage ausgedehnt.

Die Londoner Goldman Sachs-Mitarbeiter wollen unterdessen nichts davon bestätigen. „Hochgekrempelte Hose spielen hier keine Rolle“, erzählt einer. „Vielleicht trägt jemand ein Lederarmband, weil gerade Sommer ist. Ansonsten werden leichte Freizeithosen, Poloshirts und ein Blazer in blau, weiß oder gestreift getragen. So sieht’s aus, auch in New York.“

Dennoch sind einige Managing Directors, die bislang auf edles Schuhwerk von Salvatore Ferragamo schwörten, zu Sportschuhen von Kanye West gewechselt, die ab 200 Euro zu haben sind. „Meinen Freunden aus der Musikbranche erzähle ich, dass diese Sportschuhe einfach nicht mehr ,cool‘ sind, jetzt wo sie von den Bankern von Goldman Sachs entdeckt wurden“, erzählt ein Sales-Experte aus dem New Yorker Aktiengeschäft.

Gleich ob Goldmänner Treter von Kanye West mit hochgekrempelten Hosen oder braune Edelschuhe tragen, ein ehemaliger Partner von Goldman Sachs bringt keinerlei Verständnis für die neue Nachlässigkeit in Kleidungsfragen mit. „Das letzte Mal als Goldman Sachs den Dresscode lockerte war 1999. Das war’s. Die Millennials sollten sich also endlich eine Krawatte zulegen.“

Der neue Look bei Goldman Sachs:

Goldman look

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier