☰ Menu eFinancialCareers

Private Equity-Gesellschaft Terra Firma kürzt Einstiegsgehälter um die Hälfte

Guy Hands

Guy Hands

Die Private Equity-Gesellschaft Terra Firma verfolgt einen radikalen Ansatz, um nicht zu viele Bewerbungen von Absolventen zu erhalten, hat das Unternehmen kurzerhand die Einstiegsgehälter für die ersten fünf Jahre zusammengestrichen. Darüber hinaus werden in dieser Zeit auch keinerlei Cashboni geleistet.

Derzeit liegen die Einstiegsgehälter in London nur noch bei 35.000 Pfund (41.000 Euro), was eine Halbierung gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Dennoch gibt es ein Lockmittel, welches für junge Mitarbeiter in London einen großen Vorteil darstellt. Terra Firma legt für seine jungen Mitarbeiter Geld zurück, welches diese für eine Hypothek verwenden können. Angesichts der horrenden Immobilienpreise in der britischen Hauptstadt stellt dies ein kaum zu überschätzendes Privileg dar.

Doch um wie viel Geld handelt es sich? Dies wollte Terra Firma-Gründer Guy Hands bei der Alternative Investment-Konferenz der London School of Economics nicht verraten. „Wir leisten eine Anzahlung für eine Wohnimmobilie in London…. 40 Prozent eines durchschnittlichen Hauses in einer guten Londoner Lage“, sagte Hands.

Der durchschnittliche Preis für eine Wohnimmobilie beläuft sich derzeit bereits auf 473.000 Pfund (549.000 Euro). In bevorzugten Lagen kletterte diese Summe zuletzt auf über 1 Mio. Pfund (1,16 Mio. Euro). Bei einem Preis von nur 500.000 Euro würde sich der Beitrag Terra Firmas also auf insgesamt 200.000 oder auf 40.000 Euro jährlich belaufen. Für Hands macht eine solche Rechnung Sinn.

Der Schritt folgte auf eine breit angelegte Reduzierung der Vergütungen bei Terra Firma. Laut Hands diene die neue Vergütungsstruktur dazu, die falschen Kandidaten abzuschrecken. „Wir waren daran gewöhnt, das gleiche Geld wie Goldman Sachs zu zahlen und haben auch Barboni gewährt“, ergänzte er.

„Aber wir mussten feststellen, dass dies nicht die richtigen Persönlichkeiten anzog. Es lockte nur Leute mit kurzfristigen Zielen an.“

Terra Firma kann es sich allerdings leisten, ungewollte Bewerbungen auf diese Weise abzuschrecken. Im abgelaufenen Jahr gingen auf eine Handvoll von Einstiegsjobs immerhin 3000 Bewerbungen ein.

Künftig wolle Terra Firma hingegen für Leute attraktiv sein, die lernbegierig sind, emotionale Intelligenz mitbringen und langfristig ausgerichtet sind. Aus diesem Grund hat die Private Equity-Gesellschaft auch ihre akademischen Anforderungen heruntergeschraubt. In der Vergangenheit hatten nur Bewerber mit sehr guten bis guten Abschlussnoten eine Chance. Hands ist hingegen zu der Auffassung gelangt, dass akademisch brillante Leute nicht unbedingt die besten Mitarbeiter abgeben. Viele von ihnen müssten ihre akademische Bildung erst einmal „verlernen“, um in der realen Welt zurechtzukommen. Hands selbst leidet übrigens an Legasthenie.

„Ich möchte Sie nicht desillusionieren“, sagte Hands vor Studenten der London Business School. „Doch es sind Ihre Persönlichkeit und Ihr Verhalten, das über Ihren Erfolg entscheidet, und daran sollten Sie arbeiten, bevor Sie die Uni verlassen. Treten sie also Studenteninitiativen bei, sammeln Sie Berufserfahrung, leisten Sie gemeinnützige Arbeit und beweisen Sie, dass Sie auch außerhalb des Seminarraums über Verstand verfügen.“

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier