☰ Menu eFinancialCareers

Presseschau – Karrieresprung in schlechten Zeiten birgt Risiken

In wirtschaftlich schlechten Zeiten jedoch birgt der Karrieresprung so manches Risiko. (FAZ)

Gehalts- und Bonusverzichte mögen in der Krise die richtigen Signale setzen. Gesetzlich vorgesehen ist er nicht. (Manager Magazin)

Vorsicht Kündigung! Der Weiße Raum. (FAZ)

Der Rettungsfonds für Banken reicht nicht aus. Eine zentrale “Bad Bank” soll es nicht geben. (taz)

Wie rettet man ein Finanzsystem? (taz)

Im Lager der öffentlichen Banken regt sich Widerstand gegen “Bad Bank”. (Handelsblatt)

Standpunkt: Finanzminister sträubt sich zu Recht gegen “Bad Bank”. (FAZ)

UBS baut im Bereich Fixed Income, Currencies und Commodities (FICC) weitere Stellen ab. (AP)

Die BayernLB hat 2008 mit einem operativen Verlust von etwa 5 Mrd. Euro abgeschlossen. (Börsen-Zeitung)

Kommentar: Konstruktionsfehler beim staatlichen Rettungsfonds. (Börsen-Zeitung)

Die WestLB will Vermögenswerte von bis zu 100 Mrd. Euro auslagern. (FTD)

Kommentar: Katharsis. (Handelsblatt)

Ein Zusammenschluss von LBBW und BayernLB rückt näher. (Handelsblatt)

Der Zertifikatemarkt rutscht noch tiefer in die Krise. (FAZ)

Hannover Rück kauft von Scottish Re das ING-Einzellebens-Rückversicherungsportefeuille und Teile der Infrastruktur für das Lebensrückversicherungsgeschäft in Nordamerika. (Reuters)

Der neue Gesundheitsfonds verleitet die Krankenkassen zur Bestechung. (FTD)

Der britische Bankier Edmund de Rothschild ist im Alter von 93 Jahren in London gestorben. (Manager Magazin)

Briten fürchten Abzug der Auslandsbanken. (FTD)

Bank of America feuert Ex-Merrill-Lynch-Chef John Thain. (Wall Street Journal-FTD)

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier