☰ Menu eFinancialCareers

Presseschau – Headhunter geißeln Gehaltsexzesse

Personalberater üben scharfe Kritik an den Gehaltsstrukturen für deutsche Manager. Sie bemängeln eine überzogene Bedeutung von Renditekennziffern – und eine “Ideologie” des Shareholder-Value, also der einseitigen Orientierung an Aktionärsinteressen. (FTD)

Neuer Chef der Hannover Rück wird der 54-Jährige Ulrich Wallin, der bereits seit 2001 dem Vorstand angehört. (Manager Magazin)

Bankberater fallen im Test schon wieder durch. (Bild)

Die deutschen Banken sollen ihre Bilanzen in einem größeren Umfang von Schrottpapieren reinigen können als bisher von der großen Koalition geplant. (Reuters)

Die Frankfurter Staatsanwaltschaft prüft Ermittlungen wegen Untreue gegen die ehemalige KfW-Chefin Ingrid Matthäus-Maier und weitere Topbanker. (Reuters)

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau muss Ex-Vorstand Peter Fleischer bis September 2010 weiter 27.438 Euro Monatsgehalt und zusätzlich 140.930 Euro Bonus zahlen. (Handelsblatt)

Zum ersten Mal trafen sich die Vorstands-Vorsitzenden vier Hannoveraner Banken zum Expertengespräch. (Bild)

Volkswirte haben die Zurückhaltung deutscher Banken bei der Kreditvergabe verteidigt. (FTD)

Julius Bär bereit für die Zellteilung. (Finanz und Wirtschaft)

Eine neue Silbermünze aus Österreich ist der Geheimtipp bei deutschen Anlegern. (Spiegel)

Die Investmentbank Barclays Capital kommt mit viel Glück durch die Krise. (Welt)

Die britische Finanzaufsichtsbehörde FSA will Provisionen für Vermögensberatung verbieten. (Handelsblatt)

Die Schweizer Bank UBS sperrt ab Juli zahlreiche Konten von US-Kunden – und erfüllt damit Auflagen im Steuerstreit. (UBS)

Die US-Regierung stützt den Versicherer AIG schon mit 180 Mrd. Dollar, jetzt warnt der Konzern aber vor neuen Gefahren. (Spiegel)

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier