☰ Menu eFinancialCareers

Auf Heller und Pfennig: Was die LBBW für ihre Mitarbeiter springen lässt

LBBWHauptsitz

Wieder hat eine Bank klammheimlich ihren Vergütungsbericht für 2014 auf ihre Website gestellt. Diesmal war es die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Rein rechtlich haben die Banken für die Veröffentlichung bis zum Jahresende Zeit. Viele schöpfen diese Frist weitgehend aus – die LBBW gehört nicht dazu. Dabei stellen die Vergütungsberichte heutzutage zu den spannendsten Dokumenten, die Banken überhaupt veröffentlichen. Sie erlauben z.B. detailliertere Einblicke in die Vergütung als die Jahresabschlüsse. Wir haben die Highlights bei der LBBW analysiert:

Das durchschnittliche Bruttogehalt belief sich bei der LBBW in 2014 auf gut 59.000 Euro. Am besten wurde im Kapitalmarktgeschäft mit Grundgehältern von fast 74.000 Euro bezahlt. In den Daten sind weder die Tochtergesellschaften noch die Vorstandsmitglieder enthalten.

Auch bei den Boni scheinen die Bäume nicht in den Himmel zu wachsen. Der gesamte Bonuspool belief sich auf gerade einmal 34,3 Mio. Euro. Von dem Geldsegen erhalten aber nur rund 4400 Mitarbeiter, also nicht einmal jeder zweite etwas ab. Der durchschnittliche Bonus beläuft sich auf knapp 7800 Euro, was im Kapitalmarktgeschäft auf gut 11.300 Euro ansteigt.

Sogenannte Garantiboni, also Vergütungen bloß dafür, dass jemand seinen Arbeitsplatz tatsächlich antritt, gerieten in der Finanzkrise in Kritik. Dennoch gibt es sie noch heute. Der Empfängerkreis bleibt allerdings überschaubar. In 2014 mussten sich 37 Mitarbeiter 817.000 Euro teilen. Die Spannbreite ist mit 44.000 bis 185.00 Euro allerdings beträchtlich.

Bei den Abfindungen lässt sich offenbar viel herausholen. Sechsstellige Zahlungen stellen eher den Regel- als den Ausnahmefall dar. Ganz oben steht auch hier das Kapitalmarktgeschäft.

Knapp 700.000 Euro betrug in 2014 die höchste Vergütung außerhalb des Vorstands. In den meisten Sparten liegt dieser Wert jedoch zwischen 300.000 und 400.000 Euro. Damit fallen die Spitzenvergütungen niedriger aus als bei vielen Geschäftsbanken.


Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier