☰ Menu eFinancialCareers

Tariferhöhung für Banker

Die rund 240.000 tariflich bezahlten Beschäftigten der privaten und öffentlichen Banken 3% mehr Gehalt beziehen. Am 1. Dezember 2007 wird es dann eine erneute Erhöhung um noch einmal 1,5% geben. Dazu gibt es im August eine Einmalzahlung von 100 Euro.

Banken haben künftig die Möglichkeit, bis zu 8% des tariflichen Jahresgehalts als variabel als leistungsabhängigen Vergütungsanteil zu zahlen. Bislang betrug der maximal mögliche Anteil 7,5% des tariflichen Jahresentgelts.

Dies ist das Ergebnis der dritten Verhandlungsrunde zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und den Arbeitgebern des öffentlichen und privaten Bankgewerbes.

Der neue Tarifvertrag läuft bis zum 30. Juni 2008. Weiter Inhalte des Tarifvertrags sind die Verlängerung der Vorruhestandsregelung bis Ende 2008 und eine zugesicherte Erhöhung der Anzahl der zur Verfügung gestellten Ausbildungsplätze in den Jahren 2006 und 2007 um 4%. Des weiteren können die bankangestellten künftig die tariflichen vermögenswirksamen Leistungen in Beiträge zur betrieblichen Altersversorgung umwandeln.

Noch nicht geregelte Fragen über den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz und betriebliche Weiterbildungsmaßnahmen sollen dem Abschluss des Tarifvertrages weiterverhandelt werden.

ver.di-Bundesvorstandsmitglied Uwe Foullong wertete das Ergebnis trotz der recht langen Laufzeit des neuen Tarifvertrags als “akzeptabel”. Auch für Banken-Verhandlungsführer Tessen von Heydebreck war die Laufzeit der Knackpunkt zur Erzielung des Kompromisses: “Dies ist ein vertretbarer Abschluss für unsere Branche. Durch die lange Laufzeit bewegt sich der Abschluss in einem Rahmen, der die derzeitige Lage des Bankgewerbes berücksichtigt.”

Die Banker des genossenschaftlichen Finanzbereichs in Deutschland müssen hingegen auf ihren neuen Tarifvertrag noch warten: Die genossenschaftlichen Banken haben in diesem Jahr auf eigenen Verhandlungen bestanden, die derzeit noch andauern. Die nächste Verhandlungsrunde für die rund 170.000 Beschäftigten der Genossenschaftsbanken hat am 4. Juli stattgefunden.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier