☰ Menu eFinancialCareers

Wie sieht der perfekte Lebenslauf für Sales aus?

Der reißende Bedarf an Sales-Personal in Deutschland treibt so manchem Recruiter den Schweiß auf die Stirn: “Um 12.30 Uhr treffe ich den ersten und um 13.45 Uhr den nächsten Kandidaten”, berichtet Patrick Riske, der als Executive Search-Experte bei Fricke Finance & Legal für Sales-Leute verantwortlich ist.

Besonders die ausländischen Adressen sind derzeit zwischen Alpen und Nordsee auf der Pirsch nach Talenten. Im Aktienbereich ist beispielsweise Barclays auf der Suche und im Asset Management sind es eher die kleineren Häuser.

Somit ist jetzt für Vertriebsexperten der richtige Zeitpunkt gekommen, den Lebenslauf für neue Herausforderungen aufzupolieren. Dabei unterscheidet sich der optimale CV für Sales in vier Punkten von einem Allerwelts-Lebenslauf, wie der Headhunter weiß:

1) Zielgruppe

“Im Lebenslauf muss herauskommen, auf welche Zielgruppe ein Kandidat spezialisiert ist”, erläutert Riske. Dies klingt leichter als es ist, denn in den Anforderungsprofilen finden sich recht unterschiedliche Bezeichnungen: Wholesales, Retail, 3rd Party etc. “Man meint das Gleiche, aber benutzt unterschiedliche Begriffe”, sagt der Executive Search-Experte. Wer auf institutionelle Anleger spezialisiert ist, sollte dies entsprechend herausstreichen.

2) Region

Außerdem sollten Bewerber die Region erwähnen, in der sie bislang schwerpunktmäßig tätig gewesen sind. Auch hierbei nutzen die verschiedenen Arbeitgeber sehr unterschiedliche Ansätze. Die einen ordnen ihr Vertriebsnetz nach Postleitzahlen, andere von Nord nach Süd oder nach Bundesländern.

3) Produkte

Sales-Spezialisten sollten natürlich nicht vergessen, ihre Produktgruppe exakt zu umreißen. Denn auch hierbei gibt es eine große Vielfalt. Manche sind beispielsweise im Asset-Management für Renten oder Aktien zuständig. “Andere sind Generalisten und schieben einen ganzen Bauchladen vor sich her”, sagt Riske, was je nach Anforderungsprofil durchaus von Vorteil sein kann.

4) Absatzerfolge

Doch kaum etwas ist für potenzielle Arbeitgeber so interessant wie die erzielten Absatzerfolge. Daher sollte dieser Aspekt im Lebenslauf gebührend herausgearbeitet werden. Diese werden üblicherweise in Ertragszahlen oder in Netto-Absatzvolumina angegeben.

Hier der Musterlebenslauf

Der Lebenslauf sollte leicht zu lesen sein. Mithin sollten ansprechende Schriftgrößen, Ränder und Absatzabstände gewählt werden. In der Regel entsteht so ein CV über zwei Seiten, was die ideale Lösung ist.

Die Zeugnisse sollten eingescannt und mit dem Lebenslauf in ein PDF-Dokument zusammengeführt werden, das eine maximale Größe von 2 MB nicht übersteigt.

    Vorname Nachname
    Geburtsdatum
    Nationalität
    Familienstand
    Straße; PLZ Ort
    Private Email
    Telefon / Mobil

Berufserfahrung:

XX/XX-dato: Aktuelle Positionsbezeichnung; Name des Unternehmens; Standort
(Beschreibung des Unternehmens mit Umsatzgröße; Mitarbeiterzahl; Produkte; Anbindung an den Mutterkonzern)

  • Ganzheitliche Beschreibung des Bereiches bzw. der Aufgaben (inklusive der Themenfelder, für die man verantwortlich ist)
  • Einzelaspekte der Tätigkeit in einer etwa sechs bis acht Stichpunkte umfassenden Aufzählung
  • Bei Mitarbeiterverantwortung: Angabe der Führungsspanne unterteilt in direkte und indirekte Mitarbeiterverantwortung
  • (Entsprechende Blöcke für jeden neuen Job)

    Praktika und Berufsausbildung

    XX/XX: Positionsbezeichnung; Name des Unternehmens; Standort
    (Beschreibung des Unternehmens mit Umsatzgröße; Mitarbeiterzahl; Produkte; Anbindung an den Mutterkonzern)

  • Bei Praktika: Nennung des Funktionsbereiches
  • Bei Ausbildung: Schwerpunkte und Nennung des Abschlusses inklusive Note

    Studium und theoretische Qualifikationen:

    XX/XX-XX/XX: Aufbaustudium (z.B. MBA, Promotion)

      Name des Anbieters; Standort
      Studiengang
      Schwerpunktfächer
      Thema der Abschlussarbeit; Bezeichnung des Abschlusses mit Note; ggf. Ranking

    XX-XX: Name der Universität; Standort

      Studiengang
      Schwerpunktfächer
      Thema der Abschlussarbeit
      Bezeichnung des Abschlusses mit Note: ggf. Ranking

    XX-XX: Weiterqualifikation (z.B. CFA, CIIA)

      Name des Anbieters; Standort
      Studiengang
      Schwerpunktfächer
      Bezeichnung des Abschlusses mit Note; ggf. Ranking

    XXXX Abitur mit Note

    Sprach-Kenntnisse:

      Deutsch: Muttersprache
      Englisch: verhandlungssicher
      Französisch: gute Kenntnisse

    IT-Kenntnisse:
    SAP/R3, MS-Office

    Private Interessen:
    Sport, Musik, Reisen, Literatur

    Kommentare (2)

    Comments

    Antworten

    Pseudonym

    Pflichtfeld

    E-Mail

    Ungültige E-Mail-Adresse

    Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier