☰ Menu eFinancialCareers

Die besten Karrieretipps für Weihnachten

Santa

Das Weihnachtsfest nähert sich unerbittlich. Sollten Sie in den zehn Tagen des regelmäßigen Feierns, der Familienzeit und der Entspannung einen Gedanken an die Karriere verschwenden? Experten meinen ja – aber es muss geschickt angestellt werden.

Laut Karrierecoach Richard Chiumento von Rialto Consultancy bringe es wenig, viel Zeit vor dem Fernseher zu verbringen und von seinem Lieblingsjob zu träumen. Wir haben erfahrene Karrierecoachs gefragt, wie sich der nächste Karriereschritt vorbereiten lässt.

1. Schaffen Sie Klarheit über Ihre Wünsche

Bevor Sie zur Tat schreiten, müssen Sie sich erst einmal über Ihre Wünsche klarwerden, betont Karrierecoach May Busch, die früher als COO bei Morgan Stanley arbeitete. „Es fällt schwer, einer Person zu helfen, die sagt: ‚Ich möchte nur einen Job, irgendeinen Job“, sagt Busch. Da müssen Sie schon ein wenig spezifischer werden. Dabei gelte es alles Relevante zu berücksichtigen: von der Art und Weise, wie Sie Ihren Lebenslauf auf Vordermann bringen, bis hin zu den Leuten, die Sie in Ihr Netzwerk aufnehmen sollten.

2. Schauen Sie sich an, was im Angebot ist

Nur weil Sie gerne einen Zinshändler für die G10 sein möchten, heißt das noch lange nicht, dass Sie dort auch einen Job finden. Denn das Rates Trading zählte in 2014 nicht gerade zu den besonders heißen Geschäftsbereichen und daran dürfte sich auch in den kommenden zwölf Monaten kaum etwas ändern. In einer solchen Situation müssen Sie nach Gebieten suchen, wo es noch Jobchancen gibt und die Verbindungen zum Rates Trading aufweisen. „Es gibt dort draußen Chancen, von denen Sie nichts wissen“, sagt Chiumento. Im Zweifelsfalle sollten Sie darüber nachdenken, ob nicht auch für Sie eine Stelle im boomenden Compliance-Jobmarkt abfällt.

3. Optimieren Sie Ihr Online-Profil

Zunächst müssen Sie auch Ihre Hausaufgaben erledigen. „Verleihen Sie Ihrem LinkedIn-Profil den letzten Schliff“, rät Karrierecoach Jeremy L’Anson. „Nutzen Sie die Auszeit, um darüber nachzudenken, was Sie wirklich wollen“, meint auch L’Anson. „Und dann sollten Sie diese Erkenntnis für Ihren neuen und verbesserten Lebenslauf nutzen.“

4. Schauen Sie sich das Netzwerk ihres Netzwerks an

Die Feiertage lassen sich auch gut dazu nutzen, sich Ihr Netzwerk ein wenig genauer anzuschauen. „Zapfen Sie das Netzwerk Ihres Netzwerks an“, empfiehlt Busch. „Gewinnen Sie etwas Abstand und schauen Sie sich die Lücken an, wo Sie noch Personen kontaktieren müssen. Bedenken Sie, dass Sie bis an die Ränder Ihres Netzwerks gehen müssen, um Ihre Erfolgschancen zu erhöhen.“

Während der Feiertage können Sie indes kaum aktiv Leute kontaktieren, sofern es sich nicht gerade um freundschaftliche oder familiäre Kontakte handelt. Falls Sie doch auf jemanden treffen, dann hat Busch noch einen ganz speziellen Rat parat: „Bei jedem Gespräch sollten Sie fragen: ‚Mit wem sollte ich Ihrer Meinung nach auch noch sprechen?“

5. Bitten Sie um Hilfe

Zu Weihnachten sind die Menschen für karitative Anliegen aufgeschlossen. Daher stellt es den optimalen Zeitpunkt dar, um um Hilfe zu bitten. Busch rät, gute und vertrauenswürdige Bekannte zu fragen, wie Sie auf Ihre Umgebung wirken. „Sie müssen sich anschauen, wie Sie auftreten und wie Sie über sich selbst sprechen“, sagt Busch. „Schauen Sie sich an, was funktioniert, und worin die Gründe bestehen, dass Sie übersehen werden. Schauen Sie sich auch erneut an, was Sie für den Job mitbringen, für den Sie sich bewerben wollen. Was interessiert Recruiter am meisten und welches sind die stärksten Beispiele für jedes Kriterium? Welche Sprache verwenden Sie, um sich schriftlich und persönlich zu präsentieren? Heben Sie die Charakteristiken hervor, die Sie einzigartig machen? Bringen Sie Ihr Wachstumspotenzial für die künftige Rolle und die Gründe dafür gut herüber, weshalb Sie in der Funktion großartig sein werden.“ All dies lässt sich besonders gut mit einer Person erarbeiten, die Sie kennen und der Sie vertrauen. „Erzählen Sie Ihnen von Ihren Stärken und geben Sie Beispiele für diese Stärken. Fragen Sie anschließend, wie sie Sie beschreiben würden, machen Sie sich Notizen und entwickeln Sie Ihre Geschichte. Darüber hinaus sollten Sie Ihren ‚Pitch‘ laut üben und nach Feedback fragen. Damit gewinnen Sie an Selbstvertrauen und Sie bringen es herüber, wenn es benötigt ist. Das ist wohl das Wichtigste.“

6. Setzen Sie sich klare Ziele für das neue Jahr

Chiumento rät, die Weihnachtszeit zu nutzen, um sich für eine Veranstaltung anzumelden, die Sie aus Ihrer Komfortzone herausholt. So können Sie sich nach Seminaren und Vorträgen umschauen und sich anmelden. Sie müssen sicherstellen, dass die guten Vorsätze auch umgesetzt werden und Sie nicht in den Alltagsrhythmus zurückfallen.

7. Geben Sie nicht zu viel Geld aus

Schließlich sollten Sie auch auf Ihre Ausgaben während der Weihnachtszeit achten. Das verhilft Ihnen zwar nicht zu einem neuen Job, aber er verschafft Ihnen finanziellen Spielraum. Damit beugen Sie auch vor, dass Sie aus finanziellen Gründen nicht irgendeinen Job annehmen müssen. „Wer sagt, dass ein Geschenk für seine Lieben unbedingt teuer sein muss?“, gibt Busch zu bedenken. „Tatsächlich steht die Summe des Geldes oft im umgekehrten Verhältnis zu der Zeit, in der jemand darüber nachgedacht hat.“

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier