☰ Menu eFinancialCareers

Britische Banken suchen deutsche Derivate-Spezialisten

Morgan Stanley hat Medienberichten zufolge fünf Derivate-Spezialisten aus dem Salesbereich für den deutschen Markt angeheuert. Personalberatern zufolge folgen andere Banken diesem Beispiel.

Malcolm Pace, ein auf den Derivate-Bereich spezialisierter Personalberater aus London berichtet, bauen auch JPMorgan und andere Banken ihre Londoner Sales-Teams aus, um auf dem deutschen Markt anzugreifen: “Deutschland ist ein sehr starker Markt für Strukturierte Produkte. Die Nachfrage nach Sales-Leuten wird daher in den nächsten 12 Monaten andauern,”, so Pace.

Rachel Stewart, Derivate-Spezialistin beim Headhunter Mantis Partners, zufolge suche die banken nach Deutschland-affinen Kräften, die sowohl in London wie auch in Frankfurt eingesetzt werden sollen.

Pace begründet die Tatsache, dass die Banken in London nach Kräften für den deutschen Markt suchen, damit, dass “der Pool fähiger Bewerber in Deutschland sehr dünn” sei. Gesucht werde besonders auf dem Level von Vice Presidents uns Associates, fügt er hinzu.

Die Zeitschrift Derivatives Week hatte berichtet, dass Morgan Stanley Bernhard Wenger von BNP Paribas als Executive Director of Structures Equity Sales angestellt habe. Matthias Rode und Uwe Warpak, beide zuvor bei of Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW), kommen als Executive Directors in Flow Sales, während Christian Schalke and Christian Stock, ebenfalls beide früher bei DrKW, als Vice Presidents angestellt werden.

Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier