☰ Menu eFinancialCareers

Bankmitarbeiter in Stäben und Filialen verdienen gutes Geld

Gute Nachrichten für Bankangestellte in Deutschland. Trotz Finanzmarktkrise zahlen Finanzdienstleister weiter ordentliche Gehälter. Sowohl für Mitarbeiter in den Stäben, aber auch in den Filialen. Das hat eine Untersuchung der auf Gehaltsanalysen spezialisierten Beratungsgesellschaft PersonalMarkt ergeben.

Besonders gut verdienen demnach Computerexperten. Selbst ohne Mitarbeiterverantwortung kommen IT-Fachleute in Einzelfällen auf knapp 78.000 Euro pro Jahr. Die Gehälter für Personal-, Marketing- und Rechnungswesen-Mitarbeiter sind zwar niedriger, aber weniger als 45.000 Euro scheint dort auch niemand zu verdienen.

Deutlich größer ist dagegen die Spanne bei den Filial-Angestellten. Privatkundenbetreuer erhalten im Schnitt 20.000 Euro pro Jahr mehr als die Kollegen am Schalter.

Gehälter bei Banken 2008

ohne Personalverantwortung in Euro p.a.

Mitarbeiter in Stabsabteilungen

Personal

45.350 – 66.150

Rechnungswesen

50.230 – 70.400

IT

57.258 – 77.987

Marketing

47.476 – 73.530

Mitarbeiter im Kundengeschäft

Privatkundenbetreuer

52.000 – 75.050

Kreditbereich

48.075 – 68.900

Kundenbetreuung/Schalter

33.120 – 52.666

Quelle: www.personalmarkt.de

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier