☰ Menu eFinancialCareers

Presseschau – Wie falsche Körpersprache die Karriere killt

Körpersprache richtig zu deuten, kann im Job zum Matchpunkt werden. (Handels-Zeitung)

Hohe Anforderungen beim Karrierestart in die Immobilienbranche. (Welt)

Wann Sie Ihren Job kündigen sollten. (Welt)

Abbrecher, die es auch ohne Abschluss geschafft haben. (Süddeutsche)

So bereitet man sich auf eine Stelle im Ausland vor. (Handels-Zeitung)

Auslandsaufenthalte helfen beim Berufseinstieg. (Welt)

Deutschen Arbeitnehmern bleibt von ihrem Bruttolohn etwas weniger übrig als vor gut zehn Jahren. (FAZ)

Islamische Banken haben Deutschland als lukratives Spielfeld entdeckt. (Welt)

Wie Aktionärsschützer, Börsenbriefautoren und Analysten gemeinsam riskante Geschäfte machen. (Handelsblatt)

Martin Walser verteidigt korrupte Manager. (Stern)

Investmentbanker Florian Lahnstein wandert zwischen Finanz- und Medienwelt. (Handelsblatt)

Die Frankfurter Uni hat Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann im zweiten Anlauf zum Honorarprofessor ernannt. (Spiegel)

Subprime-Krise – hinterher ist man immer schlauer. (ef-magazin)

UBS: Deutsche Unternehmen spielen eine immer größere Rolle im weltweiten Fusionspoker. (Reuters)

Regina Prehofer, Ex-Aushängeschild der Bank Austria, übernimmt in der Bawag ein Schlüsselressort. (Die Presse)

Credit Suisse lässt Kreditkrise hinter sich. (NZZ)

Die Deutsche Bank hat in Russland mit Personalproblemen zu kämpfen. (Capital)

Kommentare (2)

Comments
  1. Ich finde die neue Presseschau nicht schlecht. Vor allem die Karrieretipps gleich zu Anfang. So etwas finde ich sonst nirgendwo im Netz. Weiter so!

  2. Ich stimme der Kollegin im Grundsatz zu. Manchmal wünsche ich mir aber auch ein paar Links zum Schmunzeln! Gibt’s denn nix im Netz, worüber Banker auch mal schmunzeln können?

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier