☰ Menu eFinancialCareers

Das Letzte vorm Wochenende: Die besten Bankerwitze II

Auch nichts zu lachen?

Auch nichts zu lachen?

Keine Frage, Banker haben es schwer: In der Bevölkerung sind sie ungeliebt, die Boni müssen mit dem Mikroskop gesucht werden und darüber hinaus haben sie nichts zu lachen. Zumindest bei dem letzten Punkt können wir für Abhilfe sorgen. Hier der zweite Teil unserer Liste mit den besten Bankerwitzen:

1. Was ist der Unterschied zwischen einem Investmentbanker und einem Strategieberater?

Der eine kann mit Excel umgehen, der andere mit Power Point.

2. Wieso sind Bankerherzen für Transplantationen besonders begehrt?

Weil Sie niemals benutzt wurden.

3. Beim Schneider

Ein junger Analyst der Deutschen Bank bestellt seinen ersten Maßanzug. Als er hineinschlüpft, um ihn auszuprobieren, stellt er erstaunt fest, dass das schmucke Kleidungsstück über keine einzige Tasche verfügt. Darauf beschwert er sich beim Schneider.

„Sie sind doch Banker“, fragt der Schneider. Der Analyst nickt.

„Wer hat schon jemals von einem Banker gehört, der seine Finger in seine eigene Tasche steckt?“

4. Wieso attackieren Haie keine Banker?

Aus kollegialer Höflichkeit.

5. Worin besteht der Unterschied zwischen einer Tragödie und einer Katastrophe?

Eine Tragödie ist, wenn ein Schiff mit 100 Bankern an Bord sinkt. Eine Katastrophe, wenn sie auch noch schwimmen können.

6. Am Totenbett

Ein reicher alter Mann ruft seinen Priester, seinen Banker und seinen Rechtsanwalt an sein Sterbebett und eröffnet ihnen, dass er mit all seinem Zaster begraben werden möchte. Daher gibt er jedem von ihnen 1 Mio. Euro in bar, damit sie diese heimlich bei seiner Beerdigung auf den Sarg werfen.

Beim Umtrunk nach der Beerdigung wird der Priester von seinem Gewissen geplagt und gesteht den beiden anderen: „Ich habe nur die Hälfte auf den Sarg geworfen, weil die Kirche ein neues Dach braucht.“ Dabei denkt sich der Banker: „Wen schert es schon, was ich den beiden erzähle?“ Und gesteht: „Ich habe auch nur die Hälfte hineingeworfen, weil ich mich fürchterlich an der Börse verzockt habe und meine Schulden begleichen muss.“ Darauf springt der Anwalt auf und schreit erbost: „Was für eine Niedertracht. Ich habe immerhin einen Scheck über die gesamte Summe ins Grab geworfen!“

7. Wieso musste die Post eine Briefmarkenserie mit berühmten Bankern zurückziehen?

Die Kunden wussten nicht, auf welche Seite sie spucken sollten.

8. Was ist ein untrügliches Zeichen für Optimismus?

Wenn ein Lehman-Angestellter am Sonntag fünf Hemden bügelt.

9. Wieso war die Finanzkrise schlimmer als eine Scheidung?

Investmentbanker: „Durch die Finanzkrise habe ich mein halbes Vermögen verloren, bin aber immer noch verheiratet.“

10. Waffen und Banker

Gib einem Mann eine Waffe und er kann eine Bank ausrauben. Gib ihm eine Investmentbank und er kann die ganze Welt ausplündern.

Ähnliche Artikel:

Das Letzte vorm Wochenende: Die zehn besten Bankerwitze

Die neun größten Dummheiten, die Banker in den zurückliegenden Monaten begangen haben

GLOSSE: Are you German?

Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier