☰ Menu eFinancialCareers

London im Jobrausch: „Wir haben den besten Jahresbeginn seit fünf oder zehn Jahren gesehen“

City of London

Obgleich die Temperaturen noch eher tief sind, scheint es auf dem Londoner Arbeitsmarkt für Finanzprofis endlich wieder heiß her zu gehen. Dies berichten zumindest Headhunter. „Der gesamte Markt ist angesprungen“, behauptet etwa Logan Naidu von Dartmouth Partners. „Wir haben den besten Jahresbeginn seit fünf oder sogar zehn Jahren gesehen.“

„Das war ein geschäftiger Jahresauftakt“, freut sich auch Barry Seath von Mirage Recruitment, der auf Hedgefonds spezialisiert ist. Das ähnelt schon 2007 – da draußen geht’s schon recht lebhaft zu. Es herrscht ein richtiger Kampf um die Talente.“

Naidu und Seath besetzen beide vornehmlich Stellen im Front Office. Doch ihr Optimismus wird auch von einer Studie des Recruitment-Unternehmens Morgan McKinley gestützt, das auf die Besetzung von Stellen im Middle Office spezialisiert ist. Demnach habe es im Januar in der Londoner City 7623 offene Stellen gegeben, was ein Plus von 86 Prozent gegenüber dem Dezember darstellt.

Eine weitere Studie von CityUK rechnet sogar damit, dass in der Londoner City in 2014 etwa 12.700 Jobs geschaffen werden könnten. Laut Seath seien mehrere Jobangebote und Gegenangebote seitens des alten Arbeitgebers in der Hedgefondsbranche wieder an der Tagesordnung. Dagegen seien die Banken unwillig oder gar nicht in der Lage, den Neuangestellten mehr Geld zu versprechen, um ihre Vakanzen zu füllen, meint Naidu. Stattdessen spiele bei einem Jobwechsel das Prestige eine immer wichtigere Rolle. „Es herrscht die Erwartung, dass sich Bewerber von einer Tier 2-Bank zu einer Tier 1-Bank verbessern oder von Tier 3 zu Tier 2“, sagt Naidu.

Doch nicht alle Recruiter sind gleichermaßen überschwänglich. So erzählt ein Londoner Headhunter, der lieber anonym bleiben will, dass es zwar wieder Neueinstellungen gebe, die guten alten Zeiten jedoch so schnell nicht wiederkämen.

„Es gibt eine Menge Vorstellungsgespräche, weil die Leute versuchen, das Senior Management zu Einstellungen zu bewegen, aber es gibt immer noch Arbeitsplatzabbau. Sie sehen, wie sechs Leute angestellt und fünf Leute vor die Tür gesetzt werden.“

Hier das aktuelle Gehaltsniveau in Middle und Back Office (ohne Boni)

Quelle: Robert Walters Salary Survey 2014 Quelle: Robert Walters Salary Survey 2014[/caption]

Quelle: Robert Walters Salary Survey 2014 Quelle: Robert Walters Salary Survey 2014[/caption]

Quelle: Robert Walters Salary Survey 2014 Quelle: Robert Walters Salary Survey 2014[/caption]

 

Quelle: Robert Walters Salary Survey 2014 Quelle: Robert Walters Salary Survey 2014[/caption]

 

Ähnliche Artikel:

God save the interview: Wie Sie ein Vorstellungsgespräch auf Englisch überstehen

Der Optimismus ist zurück: Was deutsche Headhunter für 2014 prognostizieren

Wie Sie bei einem Vorstellungsgespräch in London oder New York punkten

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier