☰ Menu eFinancialCareers

Luxemburg: Ausländische Top-Banker gesucht Teil 1

Mit rund 450.000 Einwohnern zählt Luxemburg zu den Zwergstaaten in Europa – in der Finanzbranche aber ist das “Ländchen” ein wahrer Riese.

Rund 100.000 ausländische Arbeitskräfte pendeln Tag für Tag in das kleine Luxemburg. Knapp die Hälfte davon sind Franzosen, rund 30% kommen aus Belgien. Der Rest, gut 20%, kommt aus Deutschland: Mehr als 17.000 Deutsche fahren als Grenzgänger per Bus, Bahn oder Auto ins Nachbarland.

Luxemburg ist damit das nach der Schweiz beliebteste Zielland für deutsche Pendler – auch und insbesondere für Banker. Im dreisprachigen Musterland Europas haben derzeit rund 160 Banken ihren Sitz, die über 23.200 Angestellte beschäftigen.

44 Banken, also rund 30% der in Luxemburg ansässigen Finanzhäuser, sind Töchter deutscher Finanzkonzerne, 13% der Banken gehören zu Unternehmensgruppen aus der Belgisch-Luxemburgischen Wirtschaftsunion. Mit rund 10% Anteil liegen Frankreich und Italien als Mutterländer etwa gleichauf auf Rang 3.

Hinzu kommen noch knapp 200 weitere Finanzdienstleister – Fondsvertriebe, private Asset Manager, Finanzberater und andere – mit noch einmal über 6.500 Angestellten.

Internationale Kunden – internationale Angestellte

Das Klientel der Luxemburger Banken ist international: Rund 20% der in Luxemburger Investmentfonds angelegten Gelder stammen den Angaben der Luxemburger Finanzaufsicht zufolge aus der Schweiz, 19% der Anlagegelder kommen aus den USA. Etwa 17% der in Luxemburg herausgegeben Investmentfonds werden an deutsche Kunden vertrieben.

Diese Zahlen machen leicht deutlich, dass die Luxemburger Finanzbranche ihren Bedarf an Arbeitskräften nicht aus dem eigenen Land bedienen kann. Nach einem recht deutlichen Personalabbau nach 2001 ist so in den Luxemburger Banken inzwischen ein Mangel an internationalen Fachkräften entstanden.

“Seit Ende 2005 können wir einen recht deutlichen Anstieg der Nachfrage nach Fachpersonal durch Luxemburger Banken beobachten”, beschreibt Theresa Hoffman, Gründerin und Geschäftsführerin der Bitburger Personalberatung Job X-Change International, die jüngste positive Entwicklung auf dem Luxemburger Personalmarkt.

Lesen Sie am Dienstag den 2. Teil dieses Artikels aif eFinancialCareers.de

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier