☰ Menu eFinancialCareers

GASTKOMMENTAR: Der kleine Bekleidungs- und Verhaltensknigge für den Erfolg im Investmentbanking

Bei Neueinstellungen dreht sich alles um die Frage, ob Sie dazu passen oder nicht. Falls dies nicht der Fall sein sollte, dann werde ich Sie auch nicht einstellen. Daher besteht ein nicht unwesentlicher Teil für den Erfolg im Vorstellungsgespräch, mich z.B. davon zu überzeugen, dass Sie bereits voll “ins Team passen”.

Falls Sie an einem Vorstellungsgespräch teilnehmen, dann sollten Sie ein klein wenig besser gekleidet sein als die Personen, mit denen Sie sich treffen. Doch auch wenn Sie als zu formell gekleidet erscheinen, wirkt dies abstoßend. Sie sollten herausfinden, wie die Mitarbeiter des fraglichen Unternehmens gekleidet sind, indem Sie a) Freunde fragen, die dort arbeiten, oder b) einige Zeit in einem nahegelegenen Café verbringen und die Leute beobachten, die das Unternehmen verlassen.

Nur ein kleiner Rat: Im Handelssaal handelt es sich üblicherweise um dunkle Anzüge mit weißem Hemd und in Corporate Finance finden sich häufig Chinos (Baumwollhosen). Tragen Sie auf gar keinen Fall braune Schuhe!

Falls Sie mit Ihren potenziellen Arbeitgeber persönlich in Kontakt treten, dann sollten Sie ganz besonderen Augenmerk aufs Händeschütteln legen. Dabei ist die Regel denkbar einfach: ein fester konstanter Händedruck. Üben Sie dies mit Freunden oder Familienmitgliedern. Auf keinen Fall sollten Sie sich wie ein Knochenbrecher verhalten, besonders wenn der Gesprächspartner eine Frau ist.

Achten Sie auch auf Ihre Augen, denn bei Ihnen handelt es sich gewissermaßen um die “Schaufenster zu Ihrer Seele”. Versuchen Sie einen direkten Blick auszuhalten. Schauen Sie sich von Zeit zu Zeit auch im Raum um. Lächeln Sie mir Ihren Augen wie der Vater in Roald Dahls Kinderbuch Danny oder die Fasanenjagd. Falls Sie dies unterlassen, dann erscheinen Sie gelangweilt, ängstlich oder falsch.

Bereits einige Monate im Voraus sollten Sie körperliche Fitness erarbeiten, da dies während des Vorstellungsgesprächs kaum geändert werden kann. Sie können auch einen Trainingsplan aufstellen, um auszuschließen, dass Sie täglich ins Fitnessstudio gehen müssen. Sie müssen nicht zu 100 Prozent durchtrainiert sein. Dennoch wird ein Schwabbelkörper oft schräg angesehen.

Schließlich müssen Sie ein unangreifbares Wesen zeigen. Kultivieren Sie ein schlankes und hungriges Aussehen, was darauf hindeutet, dass Sie den Job wirklich haben wollen und dass Sie genügend Selbstbewusstsein hegen, um die Kluft zwischen Ihnen und den Gesprächspartnern im Vorstellungsgespräch zu überbrücken.

Bei dem Autor handelt es sich um einen Private Equity-Profi, der zuvor bei einer bekannten Investmentbank gearbeitet hat.

Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier