☰ Menu eFinancialCareers

Wie Sie Recruiter dazu bringen, Sie zu mögen

Vielleicht mögen Sie keine Recruiter. Vielleicht denken Sie, dass sie wie Immobilienmakler oder Journalisten sind. Vielleicht halten Sie sie sogar für Parasiten. Doch wenn Sie nach einem neuen Job suchen, dann wäre es kontraproduktiv, sich mit ihnen anzulegen und produktiv, sie auf Ihrer Seite zu haben. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie das anstellen:

Ziehen Sie sich ihren Schuh an

Alle Recruiter, mit denen wir gesprochen haben, würden betonen, dass sie ihr Geld mit dem Platzieren von Kandidaten verdienen. Falls sie niemanden platzieren, verdienen sie auch kein Geld. Sofern diese Sie für einen starken Kandidaten halten, werden sie nett zu Ihnen sein. Wenn Sie sich nicht für einen starken Kandidaten halten, dann beschweren Sie sich nicht, dass diese Sie links liegen lassen.

“Nehmen Sie es nicht persönlich”, sagt der Chef einer Recruitment-Agentur. “Bedenken Sie, dass wir von unseren Kunden für nützlich und unentbehrlich erachtet werden müssen. Daher können wir nur Kandidaten vorschlagen, welche auf die Jobbeschreibung passen und die von einem höheren Kaliber sind, als sie sich die Kunden direkt an Land ziehen können.”

Sprechen Sie aus, was Sie anzubieten haben

Die meisten Recruiter erhalten hunderte von Lebensläufen pro Woche. Sie haben keine Zeit, jeden detailliert zu studieren. Falls Sie sich für einen Job bewerben, erklären Sie im Anschreiben genau, wieso Sie genau auf den Job passen.

“Ich befinde mich am geräuschvollen Ende einer geräuschvollen Industrie”, sagt ein Recruiter. “Sie müssen es offensichtlich machen, dass Sie für die Position geeignet sind. Zum Beispiel: Nur weil Sie mit Kreditderivaten gearbeitet haben, weiß ich nicht, dass Sie sich mit statistischen Theorien auskennen.”

Glauben Sie nicht, dass Recruiter für alles zahlen

Recruiter schlagen oft ein Treffen in einem Coffee Shop vor. Vielleicht meinen Sie, sie sollten für alles bezahlen, was Sie konsumieren. Aber Sie werden sich beliebt machen, wenn Sie freiwillig selbst zur Rechnung greifen.

“Wenn ein Kandidat zu zahlen anbietet, dann gewinne ich den Eindruck, dass dieser von dem Treffen etwas mitgenommen haben”, sagt ein Recruiter.

Aktualisieren Sie regelmäßig Ihren Lebenslauf

Nichts bringt einen Recruiter eher dazu, Sie zu mögen, als ihren Computer dazu zu bringen, Sie zu mögen.

“Die meisten Lebenläufe werden in einen Computer eingegeben und die meisten dieser Systeme nutzen eine Kombination von Aktualität und Relevanz”, sagt ein Recruiter. “Wenn Sie eine kleine Änderung machen und ihn uns erneut zusenden, kann es Sie an die Spitze der Warteschlange bringen.”

Finden Sie jemanden, der auf Sie hinweist

Im Großen und Ganzen: Recruiter mögen Sie umso mehr, wenn jemand auf Sie hinweist, den diese achten (bevorzugt ein Kunde). Allerdings wird das nicht immer für wahr gehalten.

“Leute, auf die hingewiesen wird, sind immer ein wenig hilfsbedürftig. Man muss sich fragen, wieso jene nicht direkt durchgekommen sind”, sagt ein Recruiter.

Kommentare (1)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier