☰ Menu eFinancialCareers

Citibank heißt in Deutschland bald Targo-Bank – oder so ähnlich

Die von der französischen Genossenschaftsbank Credit Mutuel vor einem Jahr übernommene Citibank Privatkunden AG in Düsseldorf wird wohl bald Targo Bank heißen.

Wie das Handelsblatt berichtet hat sich das Institut den neuen Firmennamen bereits beim Patentamt schützen lassen. Nach Angaben eines Sprechers habe die Bank aber weiter verschiedene Namen und Bildmarken in der Prüfung,

Der Focus hatte bereits vor Tagen weitere Namen ins Spiel gebracht. So könne die Bank künftig auch Trevit Bank, Xedio Bank oder Prego Bank heißen.

Fußball-Bundesligist Werder Bremen verzichtet seit Beginn der neuen Saison am 1. Juli sogar ausdrücklich auf den Namen des Werbepartners Citibank. Statt dessen ziert der Satz “So geht Bank heute” Trikots und andere Werder-Utensilien. Mit Beginn der Rückrunde soll die Fußballtruppe zwar mit dem neuen Namen auflaufen, aber Trikots mit der Aufschrift Targo Bank (oder Trevit Xedio Prego) werde es in dieser Saison nicht geben, versprach Werders-Marketing-Chef Müller während einer Fan-Veranstaltung am vergangenen Wochenende.

Die Mitarbeiter dürfen sich wie die Kunden jedenfalls auf monatelange Werbe- und Anzeigenkampagnen einstellen. Die Konzerne Evonik – die frühere Ruhrkohle AG – und Arcandor – die ehemalige Karstadt Quelle AG – zeigen, dass es viel Geld und Zeit kosten wird, um einen Kunstnamen in einen Marke zu verwandeln.

Unabhängig davon zählt die Citibank zu den wenigen Privatkundenbanken, die seit Jahren kontinuierlich Mitarbeiter einstellt. Das Institut sucht bundesweit zahlreiche Anlage- und Kundenberater .

Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier