☰ Menu eFinancialCareers

GASTKOMMENTAR: Worauf Sie achten sollten, falls Sie an den CFA Dezember-Prüfungen teilnehmen möchten

passing the CFA exams, CFA exam, CFA test, test taking, test prep, exam prep, test-taking skills, CFA Institute, Chartered Financial Analyst, CFA, CFA exams, Level I, Level II, Level III, financial services, banking

Vor den jüngsten CFA-Prüfungen im Juni 2012 haben sich viele erstmalige Teilnehmer gefragt, ob sie genügend Vorbereitungszeit haben, um an den Prüfungen zu Level I im Dezember 2012 teilzunehmen. Dabei handelt es sich um eine kluge Frage, denn schließlich liegt zwischen den Prüfungen zu den übrigen beiden Leveln ein ganzes Jahr, weshalb man sich schon fragen kann, ob nicht ein volles Jahr für die Vorbereitungen erforderlich ist.

Viele verfügen auch über kein bedeutendes Wissen oder Berufserfahrung in Finance, weshalb sich hier schon ein wenig Unsicherheit einstellt.  Dies kann ich gut nachvollziehen, denn als ich mich selbst für den Level I anmeldete, erstreckte sich mein Finanzwissen lediglich auf einige Schlagwörter, die meine frisch eingestellten Investmentbanking-Freunde von sich gegeben haben, welche sie bei ihren Vorstellungsgesprächen bei Goldman Sachs usf. gerade vorgebracht hatten. Nachdem ich den Spießrutenlauf selbst durchgemacht habe, kenne ich die Klippen, auf die Sie besonders achten sollten.

Falls Sie jetzt mit den Vorbereitungen für die Dezember-Prüfungen beginnen, dann verfügen Sie – ehrlich gesagt – über genügend Zeit. Dabei sollten Sie etwa 300 Stunden einplanen und in vier Monaten verfügen Sie über genügend Zeit, um diese unterzubringen. Besonders wenn Sie sich in Finanzen bereits gut auskennen, dann sollten Sie – sofern Sie die entsprechende Vorbereitungszeit aufbringen und einigermaßen intelligent sind – nichts zu befürchten haben.

Doch das gilt nur für den Level I. Das eigentliche Problem stellt vielmehr der Level II dar. Der Level I stellt gewissermaßen die zahmere Version gegenüber Level II und III dar. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Level I unterschätzt werden sollte – vielmehr gilt das genaue Gegenteil, sofern Sie kein vorhergehendes Finanzwissen mitbringen. Doch falls Sie an den Dezember-Prüfungen zu Level I teilnehmen, dann verfügen Sie über exakt sechs Monate, um sich auf die Juni-Prüfungen zu Level II vorzubereiten.

An den Prüfungen zu Level II so kurz nach dem Examen zu Level I teilzunehmen, kann indes eine Herausforderung darstellen. Allerdings denke ich, dass dies durchaus machbar ist – ich kenne auch eine Menge Leute, denen dies gelungen ist. So hat eine meiner Freundinnen ganz cool die beiden Prüfungen nacheinander bestanden – allerdings verfügte sie auch über einen erstklassigen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften von der Universität Cambridge, arbeitete als Investmentbankerin bei Merrill Lynch und beschäftigte sich beim Frühstück mit Rechnungslegung. Doch für Neulinge in Finance könnte die Herausforderung ein wenig größer ausfallen.

Die Prüfungen zu Level I im Dezember stellen also kein unüberwindliches Hindernis dar. Die wahre Hürde stellt vielmehr der Level II im Juni 2013 dar. Daher sollten Sie auf folgende Punkte achten: Starten Sie kurz nach den Dezember-Prüfungen mit den Vorbereitungen zum Level II. Sie sollten nicht erst auf die Veröffentlichung der Examens-Ergebnisse warten – dann könnte Ihnen die Zeit davonlaufen, insbesondere falls Sie über keinen Background in Finanzen oder Rechnungslegung verfügen. Daher sollten Sie auch die Selbstdisziplin im Hinterkopf behalten, die für eine Fortsetzung des Lernprozesses nach Level I erforderlich ist. Allerdings erlaubt das CFA-Institut keine Anmeldung zum Level II, so lange die Ergebnisse der Prüfungen z Level I nicht veröffentlicht wurden. Dennoch sollten Sie Ihre Lernphase  über einen Drittanbieter beginnen.

Der Level II ist nicht mit dem Level II identisch – dies werde ich später noch genauer darlegen. Wenn Sie also den Level I nach nur wenigen Monaten Vorbereitungszeit bestanden haben, dann gilt dies nicht ebenso für Level II. Doch selbst falls Sie Ihre Vorbereitungen kurz nach den Dezember-Prüfungen beginnen sollten, müssen Sie Ihren Studienplan sorgfältiger planen als für den Level I, ansonsten werden Sie nicht durchkommen.

Versuchen Sie jedwede Hilfe zu bekommen, die sich Ihnen bietet. Versuchen Sie zu verstehen, wie sich Level II von Level I bei den Fragestellungen sowie der Strukturierung und der Menge des Materials unterscheidet. Das ist entscheidend, um Ihre Zeit angemessen einzuteilen. Ich hoffe, ich habe Sie mit meinen Ausführungen noch nicht abgeschreckt. Falls Sie die Dezember-Prüfung nicht bestehen sollten, können Sie das Examen im Juni wiederholen und den Level II in 2014 angehen.

Eine Version dieses Artikels erschien im CFA-Blog 300 hours.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier