☰ Menu eFinancialCareers

Presseschau – Wenn ganze Teams zur Konkurrenz fliehen

Vorstände von deutschen Finanzdienstleistern, die staatliche Hilfen in Anspruch nehmen, dürfen künftig nicht mehr als 500.000 Euro pro Jahr verdienen. (Reuters)

Die Bundesregierung hat die Äußerungen von Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann zum Rettungspaket für die Finanzbranche scharf kritisiert. (Reuters)

Banker werfen Ackermann wegen Bonusverzicht Populismus vor. (FTD)

Wirtschaftsminister Michael Glos kritisiert die Gier der Kleinanleger. (Welt)

BayernLB könnte schon bald nach der Rettung durch den Regierungsfonds mit einer anderen Landesbank fusioniert werden. (FTD)

Wenn ganze Teams zur Konkurrenz fliehen. (Handelsblatt)

Ex-EZB-Chefvolkswirt Otmar Issing soll Chefberater der Bundesregierung für die Reform des internationalen Finanzsystems werden. (taz)

Nach der Übernahme von Merrill Lynch streicht die Bank of America Tausende Jobs. (Handelsblatt)

Trotz Finanzchaos streichen Banker noch immer milliardenschwere Bonus-Zahlungen ein. (Guardian)

“Ihr Leben wird Scheiße sein.” (Welt)

Studiengebühren schrecken mehr Menschen vom Studium ab als bisher angenommen, geht aus einer unter Verschluss gehaltenen Studie hervor. (FAZ)

Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier