☰ Menu eFinancialCareers

Asset Manager der Allianz glänzen mit Rekordzahlen

Auch die Allianz hat die Krise abgehakt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr kletterte der Umsatz um 9,3 Prozent auf 106,5 Mrd. Euro, womit der Versicherungsriese erstmals die 100 Mrd. Euro-Marke durchbrach. Das operative Ergebnis stieg sogar um 17 Prozent auf 8,2 Mrd. Euro, wodurch die Allianz ihre eigene Prognose von 7,7 Mrd. Euro übertraf und zu alter Stärke zurückfand.

An dem Erfolg hatte das Asset Management des Konzerns einen zentralen Anteil. “Die insgesamt verwalteten Anlagen wuchsen im Jahr 2010 um 26,2 Prozent auf einen neuen Rekordstand von 1518 Mrd. Euro”, hieß es von der Allianz. Der Nettoneugeldzufluss belief sich allein auf 113 Mrd. Euro.

Dabei erweist sich das Asset Management des Versicherungsriesen abermals als Fixed Income-Spezialist. Von den verwalteten Vermögen Dritter in Höhe von insgesamt 1164 Mrd. Euro entfallen allein gut 1 Bio. Euro auf das Geschäft mit festverzinslichen Wertpapieren. Nur 161 Mrd. investierte die Allianz in Aktien.

Der operative Gewinn sprang gegenüber dem Vorjahr sogar um 47 Prozent auf 2,06 Mrd. Euro in die Höhe, womit sich auch der Beitrag des Asset Managements zum Konzernüberschuss von 11,7 Prozent auf 18,2 Prozent erhöhte. Das Aufwand-Ertrags-Verhältnis verbesserte sich von 62 auf 58,7 Prozent.

“Unsere Erfolgsgeschichte im Asset Management hat sich 2010 fortgesetzt. Verwaltete Anlagen, Zuflüsse und die Profitabilität haben uns neue Rekorde beschert. Die Nettoneugeldzuflüsse von Dritten stammen sowohl von Privat- als auch von institutionellen Anlegern und verzeichnen das zweite Jahr in Folge zweistelliges Wachstum. Es gibt keinen besseren Vertrauensbeweis unserer Kunden. Wir haben außergewöhnliches operatives Ergebnis erzielt, das erstmals mehr als zwei Milliarden Euro beträgt,” sagte Reporting-Vorstand Oliver Bäte.

Den vollständigen Geschäftsbericht will der Versicherungskonzern am 18. März vorlegen. Dann dürften auch detailliertere Informationen zu Personalaufwand und Mitarbeitervergütung zur Verfügung stehen.

Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier