☰ Menu eFinancialCareers

Rechnungswesen: Hohe Einstiegsgehälter in Deutschland

Berufsstarter im Finanz- und Rechnungswesen verdienen in Deutschland besser als ihre Kollegen in anderen europäischen Ländern. Dies ist eines der Ergebnisse der Gehaltsübersicht International Financial Salary Guide 2006-2007, die der Personaldienstleister Robert Half Finance & Accounting in 13 Ländern erstellte. Insgesamt gibt die Studie die Verdienstmöglichkeiten für 15 verschiedene Berufsbilder, vom Buchhalter über Controller bis zum CFO (Chief Finance Officer), in Unternehmen unterschiedlicher Größe wieder.

So bewegt sich beispielsweise das Einstiegsgehalt eines Buchhalters in Deutschland zwischen 25.000 und 30.000 Euro. In Großbritannien beträgt der Verdienst in der gleichen Position lediglich zwischen 17.000 und 26.000 Euro, in Frankreich gar nur bis zu 20.200 Euro.

Bei den Gehältern spielt die Unternehmensgröße kaum eine Rolle. Zwar sind sie in großen Unternehmen etwas besser als in kleinen und mittleren, die Differenz beträgt allerdings selten mehr als 3.000 Euro im Jahr.

Sven Hennige, Country Manager Robert Half Finance & Accounting in Deutschland, erklärt die hohen Einstiegsgehälter mit dem gestiegenen Personalbedarf. “Die im Vergleich hohen Einstiegsgehälter, die deutsche Finanzabteilungen zahlen, spiegeln den großen Bedarf an Nachwuchskräften wider”, so Hennige. “In diesem Jahr plant fast jedes vierte Unternehmen, zusätzliches Finanzpersonal einzustellen.”

Kommentare (0)

Comments

Antworten

Pseudonym

Pflichtfeld

E-Mail

Ungültige E-Mail-Adresse

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier