☰ Menu eFinancialCareers

Investmentbanking: Muss auch die Deutsche Bank Personal abbauen?

Gerüchten zufolge tritt die Deutsche Bank in die Fußstapfen von Credit Suisse, BarCap und RBS und plant Stellenstreichungen im vierten Quartal. Laut Dealbreaker wird weltweit an 5 Prozent der Mitarbeiter der Investmentbank die Axt angelegt, wobei die betroffenen Personen bereits ausgewählt worden seien.

Am Ende des zweiten Quartals betrug die Mitarbeiterzahl in der Corporate and Investment Bank (CIB) der Deutschen Bank 15.852, was um 1725 Stellen über dem Vorjahr liegt. Allerdings hatte die Investmentbank in 2007 noch 16.293 Beschäftige gezählt.

Die Vergütungsquote in der CIB lag bei scheinbar mustergültigen 29 Prozent, wohingegen die gleiche Kennziffer bei Goldman Sachs bei 43 Prozent liegt und bei der UBS sogar bei 50 Prozent. Dennoch sind derartige Vergleiche mit Vorsicht zu genießen, da die Deutsche Bank das Backoffice-Personal für ihr Investmentbanking separat verbucht.

Unterdessen betonen Headhunter, dass Einschnitte in Höhe von 5 Prozent nichts besonderes sind und dass die Deutsche Bank solche Schritte jedes Jahr durchführt. “Sie sind dafür bekannt, dass sie reichlich überbesetzt sind”, sagt ein Headhunter. “Für sie ist es normal, Leute mit schlechter Performance vor der Bonuszahlung auszujäten.”

Vor einigen Wochen hatte Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann noch verkündet, dass das Ergebnis für das dritte Quartal nach einer starken zweiten Septemberhälfte auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums liege.

Banken-Analyst Simon Maughan von MF Global sagt, dass die Deutsche Bank kein Sonderfall sei, dennoch müsse bei den Personalkosten in der Branche etwas unternommen werden.

“Die Banken haben ihre Gehälter deutlich angehoben und damit ihre Flexibilität bei den Kosten verloren. In Anbetracht ihres Geschäftsvolumens sind sie mit einer schwierigen Entscheidung konfrontiert: Entweder sie drehen den Trend zu höheren Gehälter um oder sie müssen Personal abbauen”, ergänzt er.

Kommentare (0)

Comments

Ihr Kommentar wird gerade geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird es live gestellt.

Antworten

Pseudonym

E-Mail

Alle Informationen zu unseren Community-Richtlinien finden Sie hier