Trotz Kostenbremse schafft die Credit Suisse 600 neue Stellen

Bis Jahresende muss die Credit Suisse noch 400 bis 625 Mio. Franken sparen. Umso erstaunlicher fällt der deutliche Personalaufbau im ersten Quartal aus.

Was die Quartalsergebnisse der US-Investmentbanken für Finanzprofis bedeuten

Die wichtigsten US-Banken haben ihre Geschäftszahlen vorgelegt. Wir stellen zusammen, welche Konsequenzen sich daraus für Mitarbeiter und andere Banker ergeben.

Die heissesten Profile in der Schweiz

Bislang scheint der starke Franken die Nachfrage nach Finanzprofis nicht zu beeinträchtigen. Wir haben Headhunter nach den derzeit begehrtesten Profilen gefragt.

Wieso Sie von Personalvermittlern ignoriert werden

Einige Kandidaten sind für Headhunter einfach nur lästig. Wir zeigen Ihnen, ob Sie auch dazu gehören.

160 neue Mitarbeiter in 2014: LGT will weiter wachsen

Die LGT aus Liechtenstein will in 2015 ähnlich viele Stellen wie im alten Jahr schaffen. Doch der starke Franken mahnt zur Vorsicht.

Sinn und Unsinn einer Aufspaltung der Deutschen Bank

Angeblich erwägt der Konzern die Trennung vom kompletten Privatkundengeschäft. Doch Analysten hegen Zweifel an den Plänen.

Welche Karrierechancen der Boom chinesischer Banken in Frankfurt bietet

Die Chinesen kommen und sie bringen reichlich Arbeitsplätze für Banker mit. Welche Kompetenzen gesucht werden und was sie zahlen.

Was Mitarbeiter und Banker über die HVB-Ergebnisse wissen müssen

Die Hypo Vereinsbank bläst zur Internationalisierungs-Offensive. Auch im Wealth Management wollen die Münchner wachsen.

EY-Bankenbarometer: Wo 2015 geheuert und gefeuert wird

Für Deutschland und die Schweiz rechnet EY mit sinkender Beschäftigung bei Banken. Doch es gibt ein Land, wo tatsächlich Stellen geschaffen werden.

Deutschsprachige in Luxemburg gesucht: Worauf Finanzprofis bei der grossen Karriere im kleinen Land achten müssen

Vom Spracherwerb über Networking bis hin zu hohen Gehältern: Luxemburg bietet viele Chancen zum Aufbau einer internationalen Karriere.

1 2 3 12